Angelique Kerber

By winning the Wimbledon title, Angelique Kerber fulfilled her sporting dream. Her strong will and irrepressible belief in herself make her a role model for young people far beyond the bounds of sport.

Dank ihrer grandiosen Siege bei den Australian und US Open wurde Angelique Kerber 2016 die Nummer 1 der Welt – als erste Deutsche seit Steffi Graf. Es war ein Aufstieg mit Ansage: 2014 führte sie als Spitzenspielerin das Porsche Team Deutschland ins Fed-Cup-Finale. 2015 gewann sie vier WTA-Turniere – darunter den Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart. Im selben Jahr wurde sie auch Porsche-Markenbotschafterin.

2016 holte sie nicht nur die Grand-Slam-Titel in Melbourne und New York, sondern verteidigte auch ihren Titel in Stuttgart. Es war das bisher erfolgreichste Jahr ihrer Karriere, mit Finalteilnahmen in Wimbledon, bei Olympia in Rio de Janeiro sowie bei den WTA Finals in Singapur. Nachdem sie 2017 ohne Sieg blieb, startete sie im Januar 2018 mit dem Titel in Sydney in die neue Saison und krönte ihr tolles Comeback mit dem Triumph in Wimbledon. In den Jahren 2016 und 2018 wurde sie zur „Sportlerin des Jahres“ in Deutschland gekürt.

Personal details

Date of Birth: January 18th 1988
Place of Birth: Bremen (Germany)
Nationality: German
Residence: Puszcykowo (Poland)
Height: 173 cm
Plays: Left-handed
Tournament wins: 12
Highest world ranking: 1
Start of professional career: 2003
Hobbies: Swimming, biking, football, Formula 1, travelling, photography, fashion, jewellery and design
Homepage: www.angelique-kerber.de
Instagram: @angie.kerber
Facebook: @AngeliqueKerberOffical
Twitter: @AngeliqueKerber

Related Content