Porsche Consulting: Zulieferer stärker im Fokus

Die Managementberatung Porsche Consulting verstärkt ihr Beratungsfeld „Automobilzulieferer“.

„Mit dieser Zuordnung geht eine noch stärkere Betonung dieses für uns wichtigen Geschäftsfeldes einher. Schließlich kommen wir aus der Autoindustrie und bringen unsere hier erfolgreich umgesetzten Konzepte in viele andere Branchen ein“, sagt Eberhard Weiblen, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen. „Als erfahrener Berater und Kenner der Autoindustrie bringt Fabian Piontek genau die richtigen Voraussetzungen für die zukünftige Aufgabe mit.“

Wirtschaftsingenieur Piontek startete seine berufliche Laufbahn im Jahr 2004 – nach dem Diplom an der Universität Karlsruhe – zunächst als Junior-Berater bei Porsche Consulting. Seit Juli 2013 ist er Partner und berät in dieser Funktion bisher vor allem Einkaufs- und Qualitätsabteilungen großer Unternehmen weltweit.

Die Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen, ist eine Tochtergesellschaft des Sportwagenherstellers Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart. Sie wurde 1994 gegründet, begann damals mit vier Mitarbeitern und beschäftigt heute mehr als 370 Mitarbeiter. Das international agierende Unternehmen hat vier Auslandbüros in Mailand, São Paulo, Atlanta und Schanghai. Porsche Consulting zählt zu den führenden Beratungsgesellschaften in Deutschland. Die Experten für operative Exzellenz beraten weltweit Konzerne und mittelständische Unternehmen aus der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt sowie dem Maschinen- und Anlagenbau. Weitere Klienten kommen aus dem Dienstleistungssektor, der Konsumgüterindustrie und dem Handel sowie aus der Baubranche.

Weitere Artikel

Mittel zum Leben
Consulting

Mittel zum Leben

Corona hat auch die Lebensmittelbranche erschüttert. Vier Manager erklären, warum das zu einer Konzentration aufs Wesentliche geführt hat –und wie sie aus der Krise sogar eine Chance machen konnten.

Richtungswechsel am Himmel
Consulting

Richtungswechsel am Himmel

Wenige Branchen wurden von Corona so hart getroffen wie die Luftfahrt. Nun gilt es Ideen zu entwickeln, um nach der Krise durchzustarten. Digitalisierung und Nachhaltigkeit spielen eine wichtige Rolle.