01.09.2016

Macan Turbo mit Performance Paket krönt die Modellreihe

Als der Sportwagen im Segment der Kompakt-SUV setzt der Macan seit seinem Debüt Maßstäbe hinsichtlich Fahrdynamik. Nun legt Porsche noch einmal nach: mit dem Performance Paket.

Mit dem Performance Paket wird der Macan Turbo zum neuen Topmodell der Modellreihe und begeistert durch weiter verbesserte Fahrleistungen, noch höhere Agilität und nochmals gesteigerte Emotionalität. 324 kW (440 PS; Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,7–9,4 l/100 km; CO2-Emissionen 224–217 g/km) stellt der 3,6 Liter große V6-Motor mit Biturbo-Aufladung nach der Leistungskur bereit. Das sind 30 kW (40 PS) mehr als beim Macan Turbo und definiert somit ein neues Spitzenmodell. Der Spurt von null auf 100 km/h gelingt jetzt in 4,4 Sekunden (-0,4 s), die Beschleunigung endet erst bei 272 km/h (+6 km/h). Das maximale Drehmoment erreicht 600 Nm (+50 Nm) und steht dem Fahrer im weiten Drehzahlband zwischen 1.500/min und 4.500/min zur Verfügung. Das steigert auch das Durchzugsvermögen: Die Zwischenbeschleunigung von 80 km/h auf 120 km/h verkürzt sich im Sport Plus-Modus auf 2,9 Sekunden (-0,2 s). Der Kraftstoffverbrauch (nach NEFZ) des neuen Macan-Spitzenmodells liegt je nach Bereifung zwischen 9,4 l/100 km und 9,7 l/100 km.

Der Macan Turbo mit Performance Paket bietet nicht nur mehr Motorleistung, sondern auch eine neu entwickelte Bremsanlage, das geregelte Sportfahrwerk mit Tieferlegung, das Sport Chrono-Paket und die Sportabgasanlage serienmäßig. An der Vorderachse verzögern genutete Bremsscheiben mit 390 Millimeter Durchmesser, 30 Millimeter mehr als beim Macan Turbo ohne Leistungssteigerung. Die Scheiben werden von rot lackierten Sechskolben-Bremssätteln in die Zange genommen.

Individualisierung durch maßgeschneiderte Ausstattungsoptionen

Für die außerordentlich sportliche Straßenlage sorgt auf Tastendruck das Porsche Active Suspension Management (PASM), das optimal auf die Tieferlegung der Karosserie um 15 Millimeter abgestimmt ist. Als Option steht die Luftfederung mit Niveauregulierung, Höhenverstellung und zehn Millimeter Tieferlegung zur Wahl.

Dank Sport Chrono-Paket kann der Fahrer die Performance des Macan Turbo noch weiter schärfen. Es sieht im Modus Sport Plus eine sehr sportliche Abstimmung von Fahrwerk, Motor und Getriebe vor – begleitet von einem noch emotionaleren Sound der Sportabgasanlage. Das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe PDK ist jetzt auf sehr kurze Schaltzeiten, optimale Schaltpunkte und Drehmomentüberhöhung während der Schaltvorgänge für maximale Beschleunigung ausgelegt. 

Zur Individualisierung des Macan Turbo mit Performance Paket bieten sich maßgeschneiderte Ausstattungsoptionen an: zum Beispiel das Exterieur-Paket Turbo, unter anderem mit 21-Zoll-Rädern im 911 Turbo-Design mit seitlich in Schwarz hochglanz lackierten Speichen, LED-Hauptscheinwerfern einschließlich PDLS Plus sowie zahlreichen Elementen in Schwarz. Das Interieur-Paket Turbo umfasst beispielsweise eine schwarze Lederausstattung mit großzügigen Alcantara-Umfängen, zahlreichen farbigen Applikationen und Carbon-Elementen wie die Türeinstiegs-blenden mit weiß beleuchtetem Modellschriftzug.

Macan Turbo mit Performance Paket
Verbrauchsangaben

Macan Turbo mit Performance Paket: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,7–9,4 l/100 km; CO2-Emissionen 224–217 g/km

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. 6-Stunden-Lauf: Ferry-Porsche-Stiftung spendet 195.000 Euro
  2. Porsche hilft bei Geschwindigkeitsrekord
  3. Ein Porsche in Puzzleteilen
  4. Coming home
  5. E-Boxenstopp

Meistgeteilt

  1. Porsche Classic baut 911-Klassiker aus Originalteilen
  2. Weltpremiere in Shanghai: Porsche zeigt den neuen Macan
  3. Produktionsstart für den neuen Macan
  4. Porsche hilft bei Geschwindigkeitsrekord
  5. Der neue Macan im Höhentraining
Social Media