Mit dem neuen Cayenne führt Porsche ein wegweisendes Anzeige- und Bedienkonzept ein. Die Porsche Driver Experience steht für volldigitale Darstellung, vielseitige Individualisierung und intuitive Bedienung. Im Zentrum liegt der Fokus auf der Fahrerachse. Die wichtigsten Bedienelemente sind um das Lenkrad herum gruppiert. Dies schafft ein neues, noch intensiveres Fahrerlebnis.

Das hochwertig gestaltete Cockpit überführt Elemente des Elektrosportwagens Taycan erstmals in ein Porsche-Modell mit Verbrennungsmotor. Es umfasst unter anderem ein digitales Kombiinstrument im sogenannten Curved und Free Standing Design mit variablen Darstellungsmöglichkeiten, eine neu konzipierte Mittelkonsole sowie eine neue Lenkrad-Generation mit serienmäßigem Mode-Schalter. Der Automatikwählhebel befindet sich nun direkt rechts vom Lenkrad. Dies schafft auf der Mittelkonsole Raum für eine große Klimabedienfläche in edler Black-Panel-Ausführung. Mitfahrer erleben über das optionale Beifahrerdisplay eine neue Ebene der Interaktion mit Fahrzeug und Fahrer.

Eine umlaufende Spange, die die gesamte Armaturentafel einrahmt, fasst diese Elemente stimmig zusammen und bezieht die neu gestalteten Türinnenseiten mit ein. Neue Akzentleisten und dekorative Flächen setzen ebenso wie das erweiterte Farb- und Materialangebot optische Höhepunkte. Optimierte Connect-Funktionen und eine optimierte kabellose Ladefunktion, runden das neue Interieur-Konzept ab. Völlig neu im Porsche Cayenne ist zudem eine In-Car-Video-Funktion. Auf dem Beifahrerdisplay lassen sich Streaming-Inhalte sogar während der Fahrt anzeigen. Technisch ist sichergestellt, dass dies den Fahrer nicht ablenkt.

Fahrerfokussiert und interaktiv: das neue Cockpit im Cayenne

Fahrer und Beifahrer erleben im neuen Porsche Cayenne ein völlig neues Cockpit. Es vereint eine noch stärkere Fahrerorientierung mit neuen interaktiven Elementen, die das Fahrerlebnis auch für den Beifahrer auf eine neue Art intensivieren. Als Kombiinstrument kommt nun ein volldigitales, freistehendes und 12,6 Zoll großes Curved Display zum Einsatz, das ohne Hutzenabdeckung auskommt und daher modern und filigran wirkt. Porsche-typisch bildet es den höchsten Punkt auf der Armaturentafel. Ausstattungsabhängig kann der Fahrer auf dem Kombiinstrument aus bis zu sieben Ansichten wählen. Je nach gewählter Ansicht stehen der Drehzahlmesser, die Kartennavigation, der Nachtsichtassistent oder die 3D-Fahrassistenz im Vordergrund. Zusätzlich stehen eine auf das Nötigste reduzierte Ansicht sowie eine Classic-Variante zur Wahl. Letzterer überführt das Porsche-typische Fünf-Tuben-Kombiinstrument-Design in das digitale Zeitalter.

Ein entscheidendes Merkmal der Porsche Driver Experience ist die richtige Balance zwischen digitalen und analogen Elementen. Alle Bedienelemente, die für das Fahrerlebnis wichtig sind, sind zudem direkt um das Lenkrad herum gruppiert. Porsche-typisch befindet sich links vom Lenkrad die neue Motor-Start-Taste, die in dieser Form erstmals in einem Porsche mit Verbrennungsmotor zum Einsatz kommt.

Der Gangwählhebel ist deutlich kleiner als bisher. Er befindet sich nun rechts vom Lenkrad zwischen Kombiinstrument und Zentraldisplay. Dadurch entsteht auf der Mittelkonsole Raum für ein neues, großflächiges Klimabedienteil mit analogen Bedienelementen und für mehr Ablageflächen. Ebenfalls am Lenkrad und damit im direkten Fahrerzugriff platziert Porsche im neuen Cayenne den grundlegend überarbeiteten Bedienhebel für die Fahrerassistenzsysteme.

Das neue Multifunktions-Sportlenkrad stammt aus dem 911 und ist im Vergleich zum Vorgängermodell komplett überarbeitet. Es wurde hochwertig, modern und sportlich ausgeprägt. Der Mode-Schalter, der direkt am Lenkrad den Zugriff auf die Fahrmodi Normal, Offroad, Sport und Sport Plus ermöglicht, ist jetzt Serie. Auch die neue Toggle-Taste zur Anwahl von Funktionen und Designs im Kombiinstrument befindet sich direkt auf dem Lenkrad, ebenso wie die Konfiguration des optionalen Head-up-Displays. Dies erlaubt beim Head-up-Display die Anpassung an Größe und Position des Fahrers und die Änderung von Ansichten, ohne den Blick von der Straße abzuwenden.

Das neue Klimabedienteil auf der ansteigenden Mittelkonsole durch seine Glasoberfläche im Black-Panel-Design eine besonders hochwertige Anmutung. Auf der übersichtlichen Bedienfläche lassen sich Klimaeinstellungen schnell und intuitiv vornehmen. Die Kombination aus Touch-Erkennung und physischer Rückmeldung mit mechanischen Klimawippen sowie einem physischen Lautstärkeregler sorgt für eine gleichermaßen haptisch wie ästhetisch ansprechende Funktionalität.

Das hochauflösende 12,3-Zoll große Zentraldisplay ist die Kommandozentrale des Porsche Communication Management (PCM). Hier findet der Fahrer wie gewohnt die Bedienung zahlreicher Fahr- und Komfortfunktionen vor, ebenso die serienmäßige Online-Navigation sowie Multimedia-Funktionen. Komplett neu im Porsche Cayenne ist das optional integrierte 10,9-Zoll Beifahrerdisplay. Dieser zusätzliche Touchscreen eröffnet dem Beifahrer völlig neue Möglichkeiten der Interaktion mit dem Fahrer sowie mit dem Fahrzeug. Über den zusätzlichen Touchscreen kann der Beifahrer den Fahrer entlasten, indem er etwa die Navigation bedient oder einen Mediendienst auswählt. Eine spezielle Folierung stellt sicher, dass das Display vom Fahrersitz aus nicht einsehbar ist. Dies erlaubt auf dem Beifahrerdisplay das Streamen von Videoinhalten auch während der Fahrt. Zusätzlich kann der Beifahrer sich aktuelle Informationen zur Performance des Fahrzeugs anzeigen lassen – etwa Geschwindigkeit, Fahrmodus oder Beschleunigungskräfte (G-Force). So können Insassen im neuen Cayenne das Porsche-Fahrerlebnis noch intensiver gemeinsam genießen.

Sportlich-luxuriöses Ambiente

Der Porsche Cayenne ist der Sportwagen in seinem Segment – und spiegelt diesen Anspruch im Innenraum wider. Sportliches Ambiente verbindet sich hier mit hoher Funktionalität, luxuriösem Komfort und typischen Designmerkmalen des Cayenne. Das neue Bedienkonzept inszeniert Porsche im neuen Cayenne in einem cleanen, breitenbetonten Design. Die verstärkte horizontale Betonung des Armaturenbrettes lässt das Interieur noch breiter wirken. Dies erreichen die Designer durch eine umlaufende Spange, die an den Seiten nach oben hin weitergeführt ist. Die elegant gestalteten Luftdüsen sind Cayenne-typisch vertikal ausgerichtet. Sämtliche Luftausströmer im Cockpit führt Porsche lamellenlos aus.

Die neu gestalteten Türinnenverkleidungen mit ihren großflächigen Dekoren und Akzentleisten greifen die horizontale Linienführung im Interieur des neuen Cayenne auf. Über die bauliche Trennung von Mittelkonsole und Armaturentafel schaffen die Designer eine schwebende Optik im Cockpit. Die für den Cayenne typischen Haltegriffe an der Mittelkonsole bleiben ein prägendes Merkmal des SUV-Interieurs.

Neues Luftgütesystem für optimales Raumklima

Das neue Luftgütesystem im Porsche Cayenne setzt Maßstäbe hinsichtlich der Luftqualität im Fahrzeug, indem es die Insassen zuverlässig vor Partikeln und Schadstoffen schützt. Der Innenraumfilter sowie die GPS-Umluftfunktion zählen zur Serienausstattung. Der neue Cayenne aktiviert automatisch die Umluft, sobald das Fahrzeug anhand der prädiktiven Navigationsdaten die Einfahrt in einen Tunnel erkennt. Gerüche und Abgase, die sich dort womöglich sammeln, gelangen so nicht in den Innenraum. Bei aktivierter Routenführung agiert das System vorausschauend und berücksichtigt bereits frühzeitig Tunnel entlang der Route. Optional verbessert zusätzlich ein Feinstaubsensor die Luft im neuen Cayenne. Er misst fortlaufend die Belastung mit Feinstaubpartikeln der Größe PM 2,5 im Innenraum sowie in der Außenluft und aktiviert den Umluftbetrieb, falls die Luftqualität um das Fahrzeug herum abnimmt. Das Luftgütesystem reinigt dann die Innenraumluft, indem es sie mehrmals durch den Feinstaubfilter strömen lässt. Zusätzlich steht optional ein Ionisator zur Wahl, der die Luft von Keimen und Schadstoffen befreit. Er entlastet vor allem Allergiker.

Fünf neue Lederoptionen stehen im neuen Cayenne zur Verfügung. Es handelt sich um die Farbkombinationen Schwarz/Kreide, Schwarz/Nachtgrün und Schwarz/Brombeer sowie in der Ausführung Clubleder die Farben Basaltschwarz und die Kombination Basaltschwarz/Barriquerot. Außerdem ergänzen neue Dekor- und Akzentdesigns das bekannte Individualisierungsangebot für das Interieur. Wie bisher lässt sich der Porsche Cayenne optional mit einem Panorama-Dachsystem ausstatten, das für ein noch großzügigeres Raumgefühl und für besonders viel Licht sorgt. Das dazugehörige Rollo ist stets schwarz. Im Cayenne Coupé gehört ein Panorama-Festglasdach zum Serienumfang. Zu den weiteren Optionen zählen zum Beispiel eine beheizbare Frontscheibe sowie eine Geräusch- und Wärmeschutzverglasung.

Serienmäßig rüstet Porsche den Cayenne mit achtfach verstellbaren Leder-Komfortsitzen und das Cayenne Coupé mit achtfach verstellbaren Leder-Sportsitzen aus. Optional stehen für beide Varianten weitere Konfigurationen in verschiedenen Lederausstattungen zur Wahl. Die optionalen, 18-fach verstellbaren adaptiven Sportsitze bieten sportlich ambitionierten Fahrern über ihre erhöhten Sitzwangen einen optimalen Seitenhalt bei dynamischer Fahrt. Zu den weiteren Optionen zählen eine Massagefunktion und eine Sitzbelüftung und -heizung vorn und hinten, ergänzend zur serienmäßigen Sitzheizung vorn.

Umfangreich erweiterte Konnektivität

Porsche hat im neuen Cayenne die Konnektivität weiter verbessert. Für das Smartphone bietet der Cayenne serienmäßig eine gekühlte Ablagefläche mit kabelloser Ladefunktion. Die Kühlung erlaubt eine optimierte Ladeleistung von bis zu 15 Watt.

Ebenfalls verbessert sind zwei USB-C Schnittstellen mit Schnellladefunktion im Ablagefach vorn sowie zwei weitere USB-C-Schnellladeanschlüsse im hinteren Bereich der Mittelkonsole. Zur Kopplung zwischen Smartphone und Fahrzeug muss nur noch der im PCM angezeigte QR-Code im Smartphone gescannt werden. Dann stehen zahlreiche Konnektivitätsfunktionen zur Verfügung, darunter Apple CarPlay® und Android Auto® sowie tiefenintegrierte Apps wie zum Beispiel Spotify® und Apple Music®.

Eine neue Funktion im Cayenne ist In-Car Video. Über den Streaming-Anbieter ScreenHits TV® können Video-Inhalte verschiedener Streaming-Provider direkt im PCM angeschaut werden – sowohl bei stehendem Fahrzeug im Zentraldisplay als auch während der Fahrt auf dem Beifahrer-Display. Eine spezielle Folierung des Beifahrerdisplays verhindert dabei während der Fahrt die Ablenkung des Fahrers.

Zum Medienerlebnis trägt in jedem Porsche Cayenne eine hochwertige Audioanlage bei. Serienmäßig stattet Porsche den neuen Cayenne mit dem Sound Package Plus mit zehn Lautsprechern aus. Alternativ stehen zwei weitere Audioanlagen zur Wahl: ein BOSE® Surround Sound-System mit 710 Watt, 14 Lautsprechern und zusätzlichem Subwoofer sowie ein Burmester® 3D High-End Surround Sound-System mit 21 Lautsprechern und 1.455 Watt Gesamtleistung.

Related Content

Verbrauchsangaben

Cayenne

WLTP*
  • 12,1 – 10,8 l/100 km
  • 275 – 246 g/km
  • G Klasse

Cayenne

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 12,1 – 10,8 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 275 – 246 g/km
CO₂-Klasse G

Cayenne Coupé

WLTP*
  • 12,1 – 10,9 l/100 km
  • 275 – 247 g/km
  • G Klasse

Cayenne Coupé

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 12,1 – 10,9 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 275 – 247 g/km
CO₂-Klasse G

Cayenne E-Hybrid

WLTP*
  • 1,8 – 1,5 l/100 km
  • 10,9 – 10,0 l/100 km
  • 30,8 – 28,7 kWh/100 km
  • 42 – 33 g/km
  • B Klasse
  • G Klasse

Cayenne E-Hybrid

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 1,8 – 1,5 l/100 km
Kraftstoffverbrauch bei entladener Batterie kombiniert 10,9 – 10,0 l/100 km
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 30,8 – 28,7 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 42 – 33 g/km
CO₂-Klasse B
CO₂-Klasse bei entladener Batterie G

Cayenne E-Hybrid Coupé

WLTP*
  • 1,8 – 1,5 l/100 km
  • 10,9 – 10,0 l/100 km
  • 30,8 – 28,6 kWh/100 km
  • 42 – 33 g/km
  • B Klasse
  • G Klasse

Cayenne E-Hybrid Coupé

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 1,8 – 1,5 l/100 km
Kraftstoffverbrauch bei entladener Batterie kombiniert 10,9 – 10,0 l/100 km
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 30,8 – 28,6 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 42 – 33 g/km
CO₂-Klasse B
CO₂-Klasse bei entladener Batterie G

Cayenne GTS

WLTP*
  • 13,3 – 12,6 l/100 km
  • 303 – 286 g/km
  • G Klasse

Cayenne GTS

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,3 – 12,6 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 303 – 286 g/km
CO₂-Klasse G

Cayenne GTS Coupé

WLTP*
  • 13,3 – 12,6 l/100 km
  • 303 – 287 g/km
  • G Klasse

Cayenne GTS Coupé

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,3 – 12,6 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 303 – 287 g/km
CO₂-Klasse G

Cayenne S

WLTP*
  • 13,4 – 12,4 l/100 km
  • 303 – 282 g/km
  • G Klasse

Cayenne S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,4 – 12,4 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 303 – 282 g/km
CO₂-Klasse G

Cayenne S Coupé

WLTP*
  • 13,4 – 12,5 l/100 km
  • 304 – 284 g/km
  • G Klasse

Cayenne S Coupé

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,4 – 12,5 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 304 – 284 g/km
CO₂-Klasse G