Die serienmäßigen LED-Hauptscheinwerfer inklusive PDLS des neuen Macan 4 sind in zwei übereinander angeordnete Lichtmodule unterteilt. Im oberen Modul befindet sich das Porsche-typische Vierpunkt-Tagfahrlicht. In jedem der vier Streifenmodule sind die Tagfahrlicht- und Blinker-LED in abwechselnder Reihenfolge positioniert. Das untere Modul integriert die Funktionseinheiten für das Abblend- und Fernlicht inklusive der dazugehörigen Assistenzfunktionen des PDLS. Neben dem Fernlichtassistenten verfügt der serienmäßige LED-Hauptscheinwerfer auch über eine geschwindigkeitsabhängige Fahrlichtsteuerung sowie über eine dynamische Leuchtweitenregulierung.

Der Macan Turbo verfügt bereits serienmäßig über LED-Matrix-Hauptscheinwerfer mit Porsche Dynamic Light System Plus (PDLS Plus). Für eine ideale Ausleuchtung nutzt dieses Lichtsystem Geschwindigkeits-, Kamera- sowie Navigations­daten. Insgesamt 84 LED pro Scheinwerfer erzeugen zusammen mit vorgeschalteten Linsen und Reflektoren das Fernlicht. Über 600 Meter weit kann das System die Fahrbahn ausleuchten.

Eine Kamera erkennt vorausfahrende und entgegenkommende Fahrzeuge sowie reflektierende Verkehrsschilder. Anhand dieser Informationen wird das Fernlicht intelligent verteilt, denn es lassen sich einzelne Bereiche der Matrix gezielt aussparen. So ist optimale Sicht mit aktiviertem Fernlicht möglich, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu stören oder selbst von Verkehrsschildern geblendet zu werden. Die so genannte Boost-Funktion verstärkt bei Gegenverkehr zusätzlich die Ausleuchtung der eigenen Fahrbahn. Der Blick des Fahrers wird dadurch gezielt gelenkt, was Komfort und Sicherheit erhöht. Zusätzlich ermöglicht die Technologie adaptive Funktionen wie ein statisches Kurven- oder ein Autobahnfernlicht. Die LED-Matrix-Hauptscheinwerfer begrüßen und verabschieden den Macan-Fahrer mit einer Coming/Leaving Home-Animation. In der Exclusive Manufaktur-Ausführung sind die Scheinwerfer auf Wunsch abgedunkelt und in Gletschereisblau verfügbar. Sie beinhalten zudem eine exklusive Animation mit Theater-Effekt.

Die Fahrer-Assistenzsysteme: mehr Sicherheit, mehr Komfort

Der neue Macan bietet eine Vielzahl an Komfort- und Assistenzsystemen. Sie machen das Fahrzeug sicherer und das Reisen sowie Ein- und Ausparken bequemer. Besonders eindrücklich ist die Gefahrenanzeige über das serienmäßige Kommunikationslicht. Es unterstützt visuell bei der Ausstiegswarnung und bei Warnhinweisen des Spurwechselassistenten.

Die serienmäßigen Assistenzsysteme und ihre Funktionen in der Übersicht:

Warn- und Bremsassistent

  • Notbremsfunktion 
  • Abbiegeassistent
  • Kreuzungsassistent
  • Abstandswarner
  • Ausweichunterstützung

Verkehrszeichenerkennung

  • Kamera- und navibasierte Information über gültige Streckengebote
  • Optische und akustische Warnung bei zu hohem Tempo möglich

Pausenempfehlung und Aufmerksamkeitserkennung

  • Analyse Lenkungs- und Bedienverhalten des Fahrers
  • Hinweismeldung bei erkannter Müdigkeit oder Aufmerksamkeitsverlust

Notrufsystem eCall

Spurhalteassistent

  • Bei unbeabsichtigtem Verlassen der Fahrspur erfolgt Lenkkorrektur
  • Optisches Warnsignal aktivierbar

Nothaltefunktion

  • Bei ausbleibender Reaktion des Fahrers Warnung in drei Eskalationsstufen
  • Gegebenenfalls automatischer Nothalt, Warnblinklicht wird eingeschaltet und eCall abgesetzt

Geschwindigkeitsregelanlage

Geschwindigkeitsbegrenzer

Aktiver Geschwindigkeitslimit-Assistent

Spurwechselassistent

  • Spurwechselassistent
  • Abbiegeassistent Heck
  • Ausstiegswarnung
  • Warnung vor Verkehr bei Rückwärtsfahrt

Rückfahrkamera

  • Darstellung des rückwärtigen Fahrzeugumfelds im PCM mit Hilfslinien

Park-Assistent

  • System erkennt Abstände zu Hindernissen vorne und hinten
  • Mit optischer und akustischer Warnung

 

Optional ist ein Abstandsregeltempostat erhältlich, der den Fahrer auf langen Fahrten entlastet. Mit diesem Assistenzsystem lassen sich Geschwindigkeit und Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug konstant halten. Letzteres ist bis zum Stillstand möglich. Das Wiederanfahren erfolgt teilautomatisiert.

Porsche InnoDrive inklusive Aktive Spurführung unterstützt den Fahrer durch vorausschauende Längsregelung und kontinuierliche Lenkeingriffe beim Halten von Spur, Geschwindigkeit und Abständen. Geschwindigkeit, Beschleunigung, Verzögerung und Kurvengeschwindigkeiten passen sich an die Fahrstrecke und
-programme an. Zudem reagiert das System vorausschauend auf Tempolimits, Kurven, Kreisel, Vorfahrtsregeln und Engstellen. Das System verknüpft Online-Navigationsdaten sowie die Informationen von Kameras und Sensoren des Fahrzeugs sowie verfügbaren Connect-Diensten. Dadurch werden die vorausliegende Strecke und der Verkehr in ein hochauflösendes Echtzeitmodell überführt. Auf gut ausgebauten Landstraßen und Autobahnen übernimmt das System in Stausituationen die Spurführung durch einen kontinuierlichen Lenkeingriff – auch in Bau- und Engstellen. Das System erkennt Fahrspurmarkierungen sowie vorausfahrende Fahrzeuge auf der eigenen Spur und der Nachbarspur automatisch.

Unterstützung beim Parken und Rangieren

Die Option Surround View inkl. Aktive Einparkunterstützung unterstützt den Fahrer in dreifacher Hinsicht beim Ein- und Ausparken sowie beim Rangieren. Über das PCM kann der Fahrer die Parklückensuche starten. Das System erkennt Längs- und Querparklücken mittels Ultraschallsensoren. Sobald eine passende Lücke gefunden wurde, kann der Fahrer den automatischen Parkvorgang über das PCM starten. Der intelligente Parkassistent übernimmt während des Parkvorgangs Lenken, Beschleunigen und Bremsen und parkt das   Fahrzeug automatisch ein beziehungsweise aus Längsparklücken aus.

Die Funktion Surround View berechnet aus vier Einzelkameras eine virtuelle Draufsicht des Macan, die in Echtzeit im PCM angezeigt wird. Der Anhänger-Rangierassistent hilft dem Fahrer, wenn das Fahrzeug als Zugfahrzeug dienen und rückwärts rangiert werden soll. Nach Einlegen des Rückwärtsgangs muss der Fahrer nur das System aktivieren und behutsam Gas geben. Über das PCM kann er den Winkel einstellen, in dem er das Fahrzeug zurücksetzen möchte. Das Bild der Rückfahrkamera auf dem PCM zeigt entsprechende Hilfslinien zur Orientierung. Das System schlägt das Lenkrad selbstständig ein und dirigiert den Anhänger auf den vom Fahrer gewählten Kurs.

Related Content

Am höchsten Punkt
Produkte

Am höchsten Punkt

Nach 60 Jahren voller Träume und Rekorde - was soll da für die Ikone 911 noch kommen? Vielleicht ein kleines Team mit einer großen, verrückten Idee.

Verbrauchsangaben

911 Carrera 4S

WLTP*
  • 11,1 – 10,2 l/100 km
  • 253 – 231 g/km
  • G Klasse

911 Carrera 4S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 11,1 – 10,2 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 253 – 231 g/km
CO₂-Klasse G

Macan 4 Electric

WLTP*
  • 21,1 – 17,9 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • A Klasse

Macan 4 Electric

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 21,1 – 17,9 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
CO₂-Klasse A

Macan Electric Modelle

WLTP*
  • 21,1 – 17,9 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • A Klasse

Macan Electric Modelle

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 21,1 – 17,9 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
CO₂-Klasse A

Macan Turbo Electric

WLTP*
  • 20,7 – 18,8 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • A Klasse

Macan Turbo Electric

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 20,7 – 18,8 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
CO₂-Klasse A