Integres Verhalten und Wirtschaften betrachtet Porsche als essenzielle Grundlage aller unternehmerischen Aktivitäten. Im Strategiefeld „Steuerung und Transparenz“ arbeitet Porsche daher kontinuierlich an weiteren Verbesserungen der Transparenz und verantwortungsvollen Unternehmensführung.

Im Jahr 2022 hat Porsche das 2021 eingeführte ESG-Management weiter ausgebaut. Das zentrale Compliance-Qualifikationskonzept wurde harmonisiert, ein Beschwerdeverfahren für Menschenrechtsthemen eingeführt. Ferner wurde ein neues „Tone from the Middle“-Konzept zur Sensibilisierung der Mitarbeiter durch Führungskräfte entwickelt.

Um die Anforderungen des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes (LkSG) zu überwachen, hat Porsche im Jahr 2022 die Konzernrichtlinie „Wirtschaft und Menschenrechte“ veröffentlicht. Die Konzernrichtlinie setzt den übergeordneten Rahmen für die Steuerung der menschenrechts- und umweltbezogenen Sorgfaltspflichten nach dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz. Die Konzernrichtlinie sieht auch die Gründung des sogenannten „Business und Human Rights Council“ vor, das zukünftig die Einhaltung dieser Sorgfaltspflichten bei Porsche überwacht.

Im Jahr 2022 hat der Aufsichtsrat von Porsche entschieden, dass ab dem Geschäftsjahr 2023 Nachhaltigkeitsziele ein Kriterium im Vergütungssystem für den Vorstand werden sollen. Entsprechendes hat der Vorstand für das Management von Porsche und ausgewählter nationaler Tochtergesellschaften beschlossen.

Nachhaltigkeit in Geschäftsprozessen

Porsche zeichnet sich durch eine exzellente Ertragskraft aus und möchte die Erreichung dieser durch kontinuierliche Produktivitäts- und Prozessverbesserungen sowie ein stringentes Kostenmanagement sicherstellen.

mehr

Steuertransparenz

2022 betrug das unternehmensweite IFRS-Ergebnis vor Steuern 7.069,30 Mio. €. Der Gesamtsteueraufwand aller vollkonsolidierten Gesellschaften im Unternehmen belief sich auf 2.112,36 Mio. €.

mehr

Transparenz in der Unternehmensführung

Porsche ist sich der Bedeutung der Reputation für den Geschäftserfolg bewusst. Die Interessen seiner Stakeholder berücksichtigt Porsche regelmäßig bei relevanten Entscheidungen.

mehr

Compliance und Integrität

Bei Porsche spezifiziert die Leitlinie „Verhaltensgrundsätze“ die wichtigsten Grundsätze und Erwartungen an Compliance in drei Aspekten: als Mitglied der Gesellschaft, als Geschäftspartner und am Arbeitsplatz.

mehr

Kunden- und Fahrzeugsicherheit

Fahrzeugsicherheit und vor allem ein optimaler Schutz der Insassen haben für Porsche hohe Priorität. Aber auch der Partnerschutz – die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer – spielt eine wichtige Rolle.

mehr

Verbrauchsangaben

911 Carrera-Modelle

WLTP*
  • 11,4 – 10,1 l/100 km
  • 259 – 229 g/km

911 Carrera-Modelle

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 11,4 – 10,1 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 259 – 229 g/km

Taycan Sportlimousinen Modelle

WLTP*
  • 24,1 – 19,6 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 370 – 510 km

Taycan Sportlimousinen Modelle

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,1 – 19,6 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 370 – 510 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 440 – 627 km