Herzschlag-Qualifying in Mexiko-Stadt

Die beiden Porsche 919 Hybrid werden zum fünften Lauf der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC in Mexiko-Stadt aus den Reihen eins und zwei starten.

Die aktuellen Tabellenführer Romain Dumas (FR), Neel Jani (CH) und Marc Lieb (DE) nehmen das Sechsstundenrennen am Samstag vom zweiten Startplatz in Angriff. Die amtierenden Weltmeister Timo Bernhard (DE), Brendon Hartley (NZ) und Mark Webber (AU) sind als Vierte qualifiziert. Die Poleposition sicherte sich Audi. Der Start auf dem Formel-1-Kurs von Mexiko erfolgt am Samstag um 13:30 Uhr Ortszeit (20:30 MESZ). Nachdem auch das Qualifying bei trockener, sommerlicher Witterung über die Bühne ging, ist die Wettervorhersage für das Rennen weiterhin nicht eindeutig.

In der WEC zählt der Durchschnitt der jeweils schnellsten Runde von zwei Fahrern für die Startaufstellung. In Mexiko bestritten Jani/Lieb (Startnummer 2, Platz 2, 1:25,111 Minuten) und Hartley/Webber (Startnummer 1, Platz 4, 1:25,400 Minuten) die Qualifikation. 

Im dritten und ebenfalls trockenen freien Training legte Brendon Hartley eine Bestzeit von 1.25,387 Minuten vor. Das Schwesterauto belegte Platz vier, hier fuhr Neel Jani die schnellste Runde in 1.25,847 Minuten.

919 Hybrid, WEC, Qualifying, Mexico-City, 2016, Porsche AG
Der Porsche 919 Hybrid mit der Startnummer 2

Ähnliche Artikel