04.12.2018

Die wertvollsten Porsche aller Zeiten

Die Top 5-Serie ist zurück. Zum Auftakt stellt Ted Gushue exklusive Porsche-Modelle vor, für die Rekordwerte auf Auktionen erzielt wurden.

Zum Start der dritten Staffel begrüßt Porsche Ted Gushue, der sich durch seine langjährige Funktion als Editorial Director von Petrolicious als Experte für so exklusive wie seltene Fahrzeuge etabliert hat. Gushue stellt vor dem Stuttgarter Schloss Solitude die fünf wertvollsten Porsche vor.

#5 Porsche 917/30 Spyder

Den Start macht eine echte Sportwagenlegende: der Porsche 917/30 Spyder. Mit seiner blau-gelben Erscheinung und dem unverkennbaren „Die Hard“ Schriftzug hat er nicht nur die Fans der CanAm Rennserie für sich gewonnen, sondern sich auch als einer der begehrtesten Sportwagen am Markt platziert. Einer der wohl stärksten Rennwagen, den Porsche je produziert hat, brachte es bei einer Auktion auf 3,000,000 US-Dollar. Das Chassis mit der Nummer 917/30-004 wechselte bereits bei früheren Auktionen zu Millionenpreisen den Besitzer.

#4 Porsche 550 A Spyder

Die Nummer vier im Ranking ist der Porsche 550 A Spyder. Der Sportwagen mit der Karosserienummer 550A-0145 von 1958 wurde für stolze 5,17 Millionen US-Dollar versteigert. Der kleine Sportwagen mit einem 1,5-Liter Boxermotor von Dr. Ernst Fuhrmann brachte es auf den Rennstrecken dieser Welt auf beeindruckende 240 km/h Höchstgeschwindigkeit – einer der Gründe dafür, dass er auch „the giant killer“ genannt wurde.

#3 Porsche GT1 Straßenversion

Der nächste Wagen im Ranking ist der Porsche GT1 Straßenversion von 1998. Ein Modell des straßenzugelassenen Le Mans-Siegers wurde bei einer Auktion im März 2017 für 5,665,000 US-Dollar versteigert. Ein eindrucksvoller Wert, der seine Berechtigung hat: 3,2-Liter 6-Zylinder Boxermotor mit bis zu 800 PS. Die Karosserie besteht zu größten Teilen aus Kohlefaser. Der GT1 beschleunigt von 0 auf 100 km/h in gerade einmal 3,6 Sekunden und hat die Begeisterung von Ted Gushue scheinbar noch schneller gewonnen.

#2 Porsche 956

Die Nummer zwei auf der Liste ist ein Rennwagen, der für immer in den Geschichtsbüchern stehen wird: der Porsche 956. Das Chassis mit der Nummer 956-003 von 1982 wechselte 2015 für mehr als 10 Millionen US-Dollar den Besitzer. Der Gesamtsieger von Le Mans 1983 wurde gefahren von Legenden wie Jacky Ickx, Al Holbert und Derek Bell. Neben den Rennfahrern zeichnete den 956 auch die erstmalige Nutzung des so genannten „Groundeffect“ aus, der den Rennwagen zum Maß aller Dinge in den 1980er-Jahren gemacht hat.

Porsche 917 K

Noch tiefer griff ein Sammler für den ersten Platz des Rankings in die Tasche: der Porsche 917 K mit der Karosserienummer 917-024 wurde für mehr als 14 Millionen US-Dollar verkauft. Die Nummer 024 ist kein geringeres Modell als der Wagen von Jo Siffert aus Steve McQueens Film „Le Mans“ von 1971. Ungeachtet der Hollywood-Karriere dieses Exemplars hat der 917 für Porsche einen besonderen Platz in den Geschichtsbüchern. Er war der erste Le Mans-Gesamtsieger 1970. Dafür wurde der erste 5-Liter V12 Motor in Weissach entwickelt und eben kein Boxermotor, wie Ted klarstellt.

Zum Abschluss der Episode verabschiedet Ted sich in einem weiteren, für ihn persönlich wertvollsten Porsche. Welches Modell das ist, sehen Sie hier:

Porsche Top 5 – Die wertvollsten Porsche aller Zeiten mit Ted Gushue
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Der neue Porsche 911 – stärker, schneller, digital
  2. „Mister 911“ verabschiedet sich in den Ruhestand
  3. Die wertvollsten Porsche aller Zeiten
  4. Lifestyle-Assistent „Porsche 360+“ kommt auf den Markt
  5. Der neue 911 – Design-Ikone und High-Tech-Sportwagen
Social Media