29.09.2017

Sofa-Racer

Realität und virtuelle Welt verschmelzen. Für die Rennsimulation Forza Motorsport 7 haben Spieleentwickler eng mit Weissacher Ingenieuren zusammengearbeitet. Der Star des Spiels: der stärkste 911 aller Zeiten.

Es ist dieser bissige, biestige Sound des Porsche 911 GT2 RS, der den Spieler fast vom Sofa haut. Ein Sound, der sagt: Hier wird nicht nur überholt und gefahren, hier werden Maschinen an ihre Grenzen gebracht. Tagelang waren die Spieleentwickler im Porsche-Entwicklungszentrum in Weissach zu Gast. Ganz genau haben sie gelauscht, wie der mächtige Sechszylinder-Biturbo-Boxermotor zum Sprung ansetzt. Zupackt. Und nicht mehr locker lässt. Ergebnis der Kooperation zwischen Microsoft und dem Sportwagenhersteller: In bislang nie da gewesener Detailtreue ist die Faszination Porsche in den Wohnzimmern dieser Welt erlebbar.

Wie beim Sound haben die Programmierer auch bei allen weiteren Details größte Sorgfalt walten lassen. Grafik: nahezu fotorealistisch. Fahreigenschaften: dank umfangreicher technischer Daten aus der Porsche-Entwicklung genau dem jeweiligen Modell nachempfunden. Rennstrecke, Licht, Wetterlage – als wäre der Spieler vor Ort in Dubai oder stünde auf dem Nürburgring im Regen.

Forza Motorsport 7 bietet 700 Fahrzeuge

Nie zuvor wurden mehr Autos und Strecken in ein Forza-Spiel gepackt. Nie zuvor entwickelte ein Porsche 911 eine solch brachiale Kraft wie der 700 PS starke GT2 RS. Zum ersten Mal wurde der Spitzenelfer auf der Spielemesse E3 in Los Angeles gezeigt, gemeinsam mit seinem digitalen Zwilling – wenn auch nur für wenige Minuten.

700 Fahrzeuge bietet Forza Motorsport 7. Allein 29 Porsche laden zu heißen Duellen ein. Zum Beispiel ein Wettrennen der Supersportwagen 918 Spyder und Carrera GT. Ein historisches Bergrennen zwischen einem 550 A Spyder und 356 A Speedster. Oder, für hartgesottene Gamer, ein 24-Stunden-Rennen im dreimaligen LMP1-Champion 919 Hybrid.

Info

Text erstmalig erschienen im Porsche-Kundenmagazin Christophorus, Nr. 383

Verbrauchsangaben

911 GT2 RS: Kraftstoffverbrauch kombiniert 11,8 l/100 km; CO2-Emission 269 g/km

AUTOR

Bernd Eberhart Bernd Eberhart ist freier Autor für Technik- und Wissenschaftsthemen. Er lebt und arbeitet in Tübingen. newsroom@porsche.com
Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Starkes Jahr für Porsche: aus der Pole-Position in die Elektromobilität
  2. Innovatives Leichtbau-Dach mit Coupé-Eigenschaften
  3. Porsche Zentren erhalten weltweit neue Corporate Architecture
  4. Mehr als 20.000 Kaufinteressenten für den Taycan
  5. Super in Sebring: Porsche siegt auch im Zwölfstundenrennen
Social Media