Anlässlich des Jubiläums „75 Jahre Porsche Sportwagen“ hat der Sportwagenhersteller im vergangenen Jahr dem Team von Type 7 die Türen zu seinem umfangreichen und sagenumwobenen Unternehmensarchiv geöffnet. Das Ergebnis des Gemeinschaftsprojekts ist „Artifacts“, ein großformatiger Bildband, der auf 356 Seiten Raritäten aus dem Archiv präsentiert, wobei viele kleine Details beleuchtet werden, die die Geschichte von Porsche so lebendig machen.

„Artifacts“ ist ein einmaliges fotografisches Dokument, in dem historische Objekte und menschliche Geschichten den Werdegang von Porsche von einem Konstruktionsbüro zu einer globalen Marke für Luxus-Sportwagen illustrieren. Eine abstrakte, künstlerische Perspektive, die ihren Ausdruck in dramatischer Beleuchtung und hochauflösender Fotografie findet, erkundet jeden Gegenstand mit viel Liebe zum Detail, wobei Texturen, Patina und die dem Objekt innewohnende Geschichte im Fokus stehen.

Type 7 Artifacts, 2023, Porsche AG

„Das Buch entstand aus einem Traum heraus“, erklärt Ted Gushue, Chefredakteur von Type 7 und Gründer von ERG Media. „Wir sind ein kleines, aber leidenschaftliches Team und reden häufig über Dinge, die wir gern einmal tun würden. Wir hatten das Porsche Archiv schon zuvor besucht und dort eine Aura wahrgenommen, eine besondere Ausstrahlung, die für uns so etwas wie die Seele der Marke repräsentierte. Also hatten wir die Idee, das in diesen Objekten einzufangen, sie als Kunstwerke zu betrachten.“

Zugang zum gesamten Archiv

In Zusammenarbeit mit Franziska Jostock, Projektmanagerin von Type 7 bei Porsche, erhielten Gushue und das Team Zugang zum gesamten weiträumigen Unternehmensarchiv in Zuffenhausen, der normalerweise allen – mit Ausnahme einiger weniger Mitarbeitern – verwehrt bleibt. Mit der Unterstützung des Archiv-Teams verbrachte Type 7 im Sommer 2022 dort drei ganze Wochen und arbeitete intensiv daran, eine nie dagewesene Fülle von Bildmaterial und Informationen zusammenzutragen.

Das Unternehmensarchiv der Porsche AG ist der Aufbewahrungsort für alle wichtigen Informationen, die einen wirtschaftlichen, technischen, sozialen oder kulturellen Bezug zu Porsche haben. Es ist eine Ressource zur Erweiterung des Wissens über die Marke für die historische Öffentlichkeitsarbeit und für den Informationsaustausch mit Porsche-Fans in aller Welt. Darüber hinaus bearbeiten die Mitarbeiter des Porsche Archivs Anfragen von internen Abteilungen, Journalisten, Wissenschaftlern und Autoren von Büchern über Entwicklung, Motorsport und die Unternehmensgeschichte. Ein weiterer wichtiger Bereich für das Archiv sind Rechtsfragen: Bei Bedarf kann das Archiv konsultiert werden, um Informationen über frühere Fälle zu sammeln.

„Das Unternehmensarchiv ist das Gedächtnis von Porsche“, sagt Frank Jung, Leiter des historischen Archivs von Porsche. „Wir bewahren dort die Innovationen der Vergangenheit auf. So nah am Kern der Marke arbeiten zu können, ist Freude und Verpflichtung zugleich. Die Wertschätzung und der besondere Blick auf die Details, wie sie in ‚Artifacts‘ vermittelt werden, sind bisher einmalig.“

Type 7 Artifacts, 2023, Porsche AG

Unter tausenden historischen Objekten wurde mit Hilfe der fachmännischen Beratung des Archivs eine Auswahl getroffen, bei der nicht nur visuelle Aspekte, sondern auch die bemerkenswerten Geschichten hinter den Objekten eine Rolle spielten. Thomas Walk, Creative Director und Fotograf von Type 7, machte gestochen scharfe Aufnahmen davon und nutzte dabei innovative Beleuchtungstechniken, um nicht nur die Qualitäten der Gegenstände hervorzuheben, sondern auch die besonderen Orte, an denen sie gefunden wurden.

Ein magisches Erlebnis teilen

„Es ist etwas ganz Besonderes, all die Dinge zu sehen, die man normalerweise nicht sehen kann“, fährt Gushue fort, „wie bei den 90 Prozent des Eisbergs, die immer unter Wasser liegen. Wir wollten den Leuten etwas geben, das sie mit demselben Gefühl zurücklässt, das wir bei jedem Besuch des Archivs hatten. Wir wollten dieses magische Erlebnis teilen. Das Archiv-Team war dabei unverzichtbar. Wenn wir beispielsweise einen Gegenstand fanden, den wir für interessant hielten, erklärten sie uns die Geschichte dahinter. Ohne sie – sowohl was die Logistik als auch das Geschichtenerzählen betrifft – wäre das Buch nicht zustande gekommen.“

Der Band „Artifacts“ umfasst Gegenstände der Familie Porsche, Equipment aus der Design- und Entwicklungsgeschichte, Fahrzeuge aus dem Porsche Museum und Aufnahmen aus dem Archiv, die nie zuvor gezeigt wurden. Handgefertigte maßstabsgetreue Modelle von bekannten Rennfahrzeugen veranschaulichen die Entwicklung der Aerodynamik, während ein gelochter Zündschlüssel und Zylinder aus einem 917 auf das ständige Streben der Motorsportabteilung nach weiterer Gewichtsreduzierung hinweisen.

Um die vom Archiv beigesteuerten Erkenntnisse festzuhalten, gleichzeitig aber Walks beeindruckenden Bildern Raum zu geben, sich auf den Buchseiten zu entfalten, werden die Fotos in „Artifacts“ durch einen gesonderten ausziehbaren Index ergänzt, der detaillierte Erläuterungen zu jedem Objekt enthält. Jedes Bild erhielt eine Referenznummer, die nicht nur mit dem zugehörigen Index, sondern auch mit dem Archivsystem des Unternehmens übereinstimmt. Somit kann der Leser die Erfahrung eines Archivars, der die Geschichte von Porsche erforscht, selbst nachvollziehen. „Das bedeutet, man kann ‚Artifacts‘ aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten“, erklärt Gushue. „Man kann es sich einfach aufgrund der Schönheit der Bilder ansehen oder auch die ganze Geschichte erfahren, indem man sie mit dem Index verbindet. Auf jeden Fall wollten wir, dass der Leser dieselbe Erfahrung macht wie wir, als wir das Archiv durchforsteten und die Geschichten hinter jedem Objekt herausfanden.“

Type 7 Artifacts, 2023, Porsche AG

Spezielle Geschenkbox

Und „Artifacts“ bietet nicht nur eine visuelle Erfahrung: Das Buch ist in Papier eingeschlagen, das an die Konstruktionspläne des Porsche 930 erinnert. Zudem wird es in einer Geschenkbox geliefert, die von Hand mit Metallecken versehen und aus dem gleichen säurefreien Papier gefertigt ist, das für die Aufbewahrungsboxen des Archivs verwendet wird. Darin befindet sich ein Schuber in demselben Dunkelrot, wie es seit Jahrzehnten für die Dokumentenordner bei Porsche verwendet wird. Das Buch wird dann an einer eigens angefertigten Lasche herausgezogen und mittels eines Bindfadenverschlusses geöffnet, der den historischen Handbüchern von Porsche entlehnt ist. Auf diese Weise entpackt und öffnet der Leser das Buch ganz langsam, Schicht für Schicht, bis er schließlich – ebenso wie das Team von Type 7 – die darin befindlichen Schätze entdeckt.

Und es war genau dieser Entdeckungsprozess, der zu einem der originellsten Details von „Artifacts“ führte: Viele der wertvolleren Objekte des Archivs in Zuffenhausen sind in zwei Sicherheitsräumen untergebracht, die durch per Fernsteuerung verschließbare Türen und einer Argon-Brandschutzanlage gesichert sind. Aufgrund von deren möglicher Aktivierung muss jeder, der die Räume betritt, eine Erklärung unterschreiben, dass er sich der potenziellen Lebensgefahr bewusst ist. Um dem Leser die ganze Dramatik dieses ungewöhnlichen Verfahrens nahezubringen, liegt jeder Ausgabe eine Reproduktion des tatsächlichen Dokuments bei, das vom gesamten Team hinter „Artifacts“ unterzeichnet ist.

Kleine besondere Details

„Es gibt so viele solcher besonderen kleinen Details“, meint Gushue, „weil wir uns total in das Projekt verliebt hatten. Es wurde von einer Gruppe von Leuten ausgeführt, die echte Leidenschaft für die Marke und ihre Geschichte empfinden. Wir haben uns ständig angespornt, um zu sehen, wie weit wir in Bezug auf die Details gehen konnten. Denn wie wir wissen, sind die Details für den Porsche-Fan das A und O.“

„Artifacts“ wird von ERG Media und dem Edition Porsche Museum Verlag am 1. September veröffentlicht und ist über den Porsche Shop erhältlich.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

718 Boxster-Modelle

WLTP*
  • 13,0 – 8,9 l/100 km
  • 294 – 201 g/km

718 Boxster-Modelle

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,0 – 8,9 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 294 – 201 g/km

911 S/T

WLTP*
  • 13,8 l/100 km
  • 313 g/km

911 S/T

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,8 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 313 g/km