Die neue Referenzzeit wurde auf der frisch asphaltierten Strecke von Rennfahrer Dimitri Dimakos gesetzt, der im Porsche Deluxe Carrera Cup North America aktiv ist.

In einem privat eingesetzten Porsche 911 GT3 RS erzielte Rennfahrer Dimitri Dimakos eine neue Bestzeit auf der Rennstrecke Road America. Dimakos, der im Porsche Deluxe Carrera Cup North America viel Erfahrung gesammelt hat, umrundete die 6,5 km lange Strecke samt 14 Kurven in 2:13,8 Minuten. Die Lufttemperatur betrug zum Zeitpunkt der Messung ungefähr 24 Grad, die Streckentemperatur lag bei etwa 32 Grad Celsius.  Damit unterbot der 911 GT3 RS die bisherige Rekordzeit des 911 GT2 RS (2:15,17), die von Rennfahrer David Donohue im April 2019 erreicht wurde, um fast 1,5 Sekunden. Der Vorsprung des 525 PS (911 GT3 RS: Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 13,4 l/100 km, CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 305 g/km) starken 911 GT3 RS ist angesichts des beträchtlichen Leistungsunterschieds zum 700 PS starken 911 GT2 RS der 991-Generation besonders beachtlich.

“Die Sensation beschränkt sich nicht allein auf die Rundenzeit. Bemerkenswert ist auch, wie entspannt das Auto diese Rundenzeit erreicht, und dem Fahrer Vertrauen vermittelt“ sagte Dimakos. “Das Auto kann sowohl von einem Fahrer mit weniger Erfahrung als auch einem Profi-Fahrer schnell und einfach bewegt werden. Die Bremspunkte sind mit denen des 911 GT3 Cup fast identisch. Ich habe an den gleichen Stellen verzögert.  Kein Zucken – das Auto bremst schnurgerade und lenkt anschliessend super ein.”

Die ausgeklügelte aktive Aerodynamik sowie die neueste Generation des rennsportbasiertem 4.0 Liter Hochdrehzahl Boxer-Motor machten den neuen 911 GT3 RS zudem mehr als 4,5 Sekunden schneller gegenüber seinem direkten Vorgänger auf der gleichen Strecke. Der serienmässige 911 GT3 RS der die neue Bestzeit erreichte wurde wenige Wochen zuvor an seinen Besitzer ausgeliefert und anschliessend von einem authorisierten Porsche-Händler für die Rennstrecke eingestellt.  Zudem wurde das Fahrzeug mit optionalen, strassenzugelassenen Michelin Pilot Sport Cup 2 R N0 Reifen der Dimension  275/35 ZR 20 (vorn) und 335/30 ZR 21 (hinten) ausgestattet, die speziell für den 911 GT3 RS entwickelt und homologiert sind.

Die offizielle Rundenzeit wurde mittels VBOX-Datenaufzeichnung dokumentiert und vom Motorsport-Team Goldcrest Motorsports bestätigt.

Weitere Artikel

Am höchsten Punkt
Produkte

Am höchsten Punkt

Nach 60 Jahren voller Träume und Rekorde - was soll da für die Ikone 911 noch kommen? Vielleicht ein kleines Team mit einer grossen, verrückten Idee.

Verbrauchsangaben

911 Carrera 4S

WLTP*
  • 11,1 – 10,2 l/100 km
  • 253 – 231 g/km

911 Carrera 4S

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 11,1 – 10,2 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 253 – 231 g/km
Effizienzklasse: G

911 Carrera-Modelle

WLTP*
  • 11,4 – 10,1 l/100 km
  • 259 – 229 g/km

911 Carrera-Modelle

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 11,4 – 10,1 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 259 – 229 g/km
Effizienzklasse: G

911 GT3 RS

WLTP*
  • 13,4 l/100 km
  • 305 g/km

911 GT3 RS

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 13,4 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 305 g/km
Effizienzklasse: G

Macan Turbo Electric

WLTP*
  • 0 g/km
  • 20,7 – 18,8 kWh/100 km
  • 518 – 591 km

Macan Turbo Electric

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 20,7 – 18,8 kWh/100 km
Elektrische Reichweite kombiniert (WLTP) 518 – 591 km
Elektrische Reichweite innerorts (WLTP) 670 – 765 km
Effizienzklasse: B