Die jüngsten Taycan Modelle verfügen serienmäßig über neue Matrix LED-Hauptscheinwerfer. Sie nutzen Geschwindigkeits-, Kamera- sowie Navigationsdaten, um die Fahrbahn bestmöglich auszuleuchten. Ihr Fernlichtbereich ist in elf Segmente aufgeteilt, die sie situativ ein- oder ausblenden können („Matrix-Beam“). Auf diese Weise ermöglichen sie eine optimale Sicht mit aktiviertem Fernlicht, ohne vorausfahrende oder entgegenkommende Verkehrsteilnehmer zu blenden.

Optional bietet Porsche das hochauflösende HD-Matrix LED-Licht an. Diese innovativen Hauptscheinwerfer erzeugen einen hellen, homogenen und präzisen Lichtteppich, der sich dynamisch und blitzschnell an die jeweilige Fahrsituation anpasst. Die Neuadaption wird alle 16 Millisekunden berechnet, jeder Scheinwerfer verfügt über 32.000 einzeln ansteuerbare Micro-LED. Zusätzlich ermöglicht die Technologie adaptive Funktionen wie beispielsweise die Fahrspuraufhellung, Bau- und Engstellenlicht oder ein dediziertes Autobahnfernlicht. Bei erkannten Bau- oder Engstellen wird der Lichtteppich zur Fahrspuraufhellung im Rahmen der Systemgrenzen automatisch auf die eigene Fahrzeugbreite reduziert und diese so dem Fahrer angezeigt. Durch diese optische Unterstützung kann der Fahrer sowohl seine Position auf der verengten Fahrspur als auch Überholvorgänge besser einschätzen. Lenk- und Geschwindigkeitskorrekturen werden nachweislich verringert, Spurhaltung und Verkehrssicherheit erhöht. Die Hightech-Scheinwerfer sind zudem sehr energieeffizient.

Neue und optimierte Assistenzsysteme

Die Fahrer-Assistenzsysteme wurden um neue Funktionen sowie entsprechende Hardware-Komponenten erweitert. Insbesondere auf Langstreckenfahrten ist die neue, serienmäßige Müdigkeitserkennung hilfreich. Mit Hilfe von Software analysiert das System das Fahrverhalten und sucht nach typischen Anzeichen für Müdigkeit. Dazu gehören beispielsweise Lenkfehler, die abrupt korrigiert werden. Bei Gefahr warnt das System den Fahrer und empfiehlt eine Pause.

Der Abstandsregeltempostat verfügt nun zusätzlich über einen Ausweichassistenten. Muss der Fahrer in einer kritischen Situation um einen Lkw, einen Pkw oder ein Motorrad herumlenken, berechnet das System die beste Ausweichroute. Sobald der Fahrer während des Manövers lenkt, passt der Ausweichassistent den Lenkwinkel situationsgerecht an und kann darüber hinaus gezielt einzelne Räder abbremsen. So gelangt das Fahrzeug auf die berechnete Ausweichroute. Ein situationsgerechtes Gegenlenken auf der Parallelspur gehört ebenfalls zum Funktionsumfang des Systems. Damit unterstützt der Taycan seinen Fahrer darin, die Parallelspur möglichst nicht zu verlassen oder zu überqueren. Der Abstandsregeltempostat ist Bestandteil des ACC Premium Pakets.

Leichter Rangieren lässt sich mit der jetzt ebenfalls grundsätzlich serienmäßigen Rückfahrkamera. Neu ist ferner das Fahrer-Assistenzpaket „Surround View inklusive Aktive Einparkunterstützung“ mit Top View, Intelligentem Parkassistenten und Manövrierassistent.

Related Content

Verbrauchsangaben

911 Carrera 4S

WLTP*
  • 11,1 – 10,2 l/100 km
  • 253 – 231 g/km
  • G Klasse

911 Carrera 4S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 11,1 – 10,2 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 253 – 231 g/km
CO₂-Klasse G

911 Carrera GTS (vorläufige Werte)

WLTP*
  • 11,0 – 10,5 l/100 km
  • 251 – 239 g/km
  • G Klasse

911 Carrera GTS (vorläufige Werte)

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 11,0 – 10,5 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 251 – 239 g/km
CO₂-Klasse G