Porsche European Open 2023: Mark Webber und Paul Ripke erleben einzigartigen Golf-Tag

Porsche-Markenbotschafter Mark Webber und Content Creator Paul Ripke verbringen einen außergewöhnlichen Golf-Tag im Vorfeld der Porsche European Open auf dem Porsche Nord Course der Green Eagle Golf Courses bei Hamburg. Beide zeigen sich beeindruckt von der Atmosphäre beim Traditionsturnier.

Perfektes Golf-Erlebnis für Mark Webber und Paul Ripke im Vorfeld der Porsche European Open 2023: Bei strahlendem Sonnenschein und in bester Stimmung genossen der frühere Langstrecken-Weltmeister mit Porsche und der Fotograf und Content Creator die beeindruckende Atmosphäre während des Pro-Am Turniers einen Tag vor dem Start des prestigeträchtigen Traditionsturniers (1. bis 4. Juni). 

„Es war ein unglaublich lustiger Tag. Der Porsche Nord Course ist wirklich ein Weltklasse-Kurs und ich war mit einer Weltklasse-Gruppe auf der Runde. Also alles vom Feinsten – wie man es von Porsche gewöhnt ist“, schwärmte Webber und Ripke ergänzte: „Heute ist wahrscheinlich der beste Golf-Tag, den ich je hatte. Zumindest in Deutschland. Die Bedingungen hier sind absolut großartig.“

Zum Flight der prominenten Amateure gehörte der englische Profi Matthew Southgate, den Ripke auf den 18 langen Löchern ganz genau beobachtete: „Das war sehr beeindruckend. Die Kommunikation zwischen Profi und Caddie, die gemeinsame Analyse der Situationen – das ist sensationell gut. Es ist toll, diese Spitzensportler einmal aus der Nähe zu erleben.“

Vor dem Start im Pro-Am Turnier hatten sich Webber und Ripke gegenseitig in einer einzigartigen Dreamers' Challenge im Public Village und in der VIP Garden Lounge herausgefordert. An der 30 Meter Bahn des Porsche Public-Hole-in-One in der Porsche Welt setzte sich Ripke beim „Nearest to the Pin“-Wettbewerb knapp vor Webber durch. An der Carrera-Bahn spielte Webber seine Motorsport-Erfahrung aus, bevor es zum Grill-Duell am Big Green Egg im VIP-Bereich ging. Vor den Augen von Drei-Sterne-Koch Thomas Bühner, der in der Turnierwoche mit internationalen Freunden für kulinarische Höhepunkte sorgt, ging es um das beste Steak – und den Gesamtsieg. Mark Webber setzte sich hier mit seinem von Michelin-Chef Bühner hochgelobten Steak eindrucksvoll durch.

„Ich habe es sehr genossen“, sagte Challenge-Sieger Webber. „Putten, rennfahren, grillen – da war für jeden etwas dabei. Am Grill hat sich mein klassischer Ansatz durchgesetzt, der Erfolg hat sehr süß geschmeckt“, scherzte der frühere Formel-1-Pilot und zog ein begeistertes Fazit: „Es war einfach eine rundum gelungene Erfahrung.“ So sah das auch sein Kontrahent. „Heute musste ich mich geschlagen geben, weil Mark besser kochen, besser im Kreis fahren und heute auch besser Golf gespielt hat, wenn ich ehrlich bin. Aber das ändert natürlich nichts daran, dass mich der Tag richtig begeistert hat.“

Porsche im Golfsport

Seit 2015 ist Porsche als Titelsponsor der Porsche European Open auf der DP World Tour erfolgreich im Profigolfsport aktiv. 2019 erweiterte der Sportwagenhersteller sein Engagement mit Automobil-Partnerschaften bei Turnieren auf der US PGA Tour und der DP World Tour. Zudem schaut Porsche zurück auf eine mehr als drei Jahrzehnte andauernde Geschichte des Porsche Golf Cup. Die Turnierserie zählt zu den erfolgreichsten Kundenevents des Unternehmens. 1988 erstmals in Deutschland ausgetragen, hat sich der Porsche Golf Cup zu einer internationalen Veranstaltung entwickelt, an der in der Spitze mehr als 17.000 Porsche-Kunden in 261 weltweit ausgespielten Qualifikationsturnieren teilgenommen haben. Großen Erfolg feiert der Porsche Golf Circle, eine internationale Community für golfbegeisterte Porsche-Kunden, die 2017 ins Leben gerufen wurde. Paul Casey ergänzt seit 2020 als erster Botschafter aus dem Golfsport die Porsche-Familie.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

718 Cayman GT4 RS

WLTP*
  • 13,2 l/100 km
  • 299 g/km

718 Cayman GT4 RS

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,2 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 299 g/km

911 Carrera-Modelle

WLTP*
  • 11,4 – 10,1 l/100 km
  • 259 – 229 g/km

911 Carrera-Modelle

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 11,4 – 10,1 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 259 – 229 g/km

911 GT3 RS

WLTP*
  • 13,4 l/100 km
  • 305 g/km

911 GT3 RS

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 13,4 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 305 g/km

911 Targa 4 GTS

WLTP*
  • 11,3 – 10,8 l/100 km
  • 257 – 245 g/km

911 Targa 4 GTS

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert (WLTP) 11,3 – 10,8 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 257 – 245 g/km

Taycan (2023)

WLTP*
  • 23,9 – 19,6 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 371 – 503 km

Taycan (2023)

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 23,9 – 19,6 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 371 – 503 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 440 – 566 km

Taycan Sportlimousinen Modelle (2023)

WLTP*
  • 24,1 – 19,6 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 370 – 510 km

Taycan Sportlimousinen Modelle (2023)

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,1 – 19,6 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 370 – 510 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 440 – 627 km

Taycan Turbo (2023)

WLTP*
  • 23,6 – 20,2 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 435 – 506 km

Taycan Turbo (2023)

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 23,6 – 20,2 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 435 – 506 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 537 – 627 km

Taycan Turbo S Cross Turismo (2023)

WLTP*
  • 24,0 – 22,5 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 428 – 458 km

Taycan Turbo S Cross Turismo (2023)

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,0 – 22,5 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 428 – 458 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 519 – 561 km