Porsche Turbo Award 2021: Nachwuchssportler für besondere Leistungen ausgezeichnet

Auf dem Sportplatz, im Klassenzimmer oder im sozialen Umfeld: 18 Nachwuchsspieler der Porsche Jugendförderung „Turbo für Talente“ haben in der vergangenen Saison ihr ausserordentliches Engagement unter Beweis gestellt. Dafür zeichnete der Sportwagenhersteller sie nun mit dem Turbo Award aus.

„Bei Porsche wissen wir, dass Teamgeist, Leidenschaft, Fairness und Respekt der Turbo für den Erfolg sind. Mit unserer Jugendförderung wollen wir diese Werte an talentierte und engagierte Nachwuchssportler weitergeben. Die Auszeichnung mit dem Turbo Award ist eine besondere Anerkennung für aussergewöhnliche Leistungen“, sagt Sebastian Rudolph, Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Presse, Nachhaltigkeit und Politik.

Vom Talent zur Persönlichkeit

„Ich weiss aus eigener Erfahrung, wie herausfordernd die intensiven Trainingseinheiten sein können. Für die Preisträger ist der Turbo Award ein Ansporn, weiterhin jeden Tag alles zu geben, um ein noch besserer Athlet, ein noch besserer Mensch und ein Vorbild für andere zu werden“, sagt Ex-Profifussballer und „Turbo für Talente“-Botschafter Sami Khedira. Er überreichte die Awards gemeinsam mit Thomas Hagg, Leiter Event- und Sportkommunikation, bei der sechsten Award-Verleihung im Porsche Museum.

Sami Khedira, 2021, Porsche AG
„Turbo für Talente“-Botschafter Sami Khedira

Zuvor erlebten die jungen Talente im Rahmen einer exklusiven Museumsführung die Porsche-Historie hautnah – und auch der sportliche Aspekt kam während der Veranstaltung nicht zu kurz: Bei einer Challenge am Rennsimulator konnten die Preisträger ihr Können im Motorsport testen. Das abschliessende gemeinsame Dinner gab Sportlern und Vereinsvertretern die Gelegenheit, sich besser kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen.

Porsche als Jugendpartner

Mit der Jugendförderung „Turbo für Talente“ übernimmt Porsche die Partnerschaft für mittlerweile sieben Sportvereine in ganz Deutschland. Neben der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen im Sport steht die Förderung von sozialen Aspekten wie die Vermittlung von Werten wie Teamgeist, Fairness und Respekt sowie die Entwicklung von Persönlichkeiten im Vordergrund.

Preisverleihung Turbo Award 2021, Porsche AG

In der Region Stuttgart fördert der Sportwagenhersteller gleich vier Vereine: die Porsche Basketball-Akademie Ludwigsburg, SC Bietigheim-Bissingen Steelers (Eishockey), SV Stuttgarter Kickers und SG Sonnenhof Grossaspach (beide Fussball). Zu den Partnern in Ostdeutschland gehören RB Leipzig und seit Juli 2021 nun auch FC Erzgebirge Aue. Mit VfL Borussia Mönchengladbach vervollständigt Porsche die bundesweite Förderung im Westen der Republik.

Die Preisträger der Turbo Awards 2021

Jeder Partnerverein durfte pro Award-Kategorie jeweils einen Nachwuchsspieler benennen. Zur Auswahl standen die drei Kategorien: beste sportliche Entwicklungen, beste schulischen Leistungen sowie aussergewöhnliches soziales Engagement. Das sind die Gewinner:

VfL Borussia Mönchengladbach

Yannik Dasbach wurde der Preis für die beste sportliche Entwicklung im Kader von Borussia Mönchengladbach überreicht. Dimitrie Deumi-Nappi erhielt die Auszeichnung für seine schulischen Leistungen und Kushtrim Asallari nahm den Porsche Turbo Award für sein soziales Engagement entgegen.

RB Leipzig

David Lelle verdiente sich den Porsche Turbo Award für seine sportliche Entwicklung. Tom Wulf konnte mit seinen schulischen Leistungen als Preisträger überzeugen und Simon Schierack fiel bei RB Leipzig besonders positiv für sein soziales Engagement auf.

Simon Schierack, Tom Wulf, RB Leipzig, 2021, Porsche AG
Preisträger RB Leipzig (v.l.): Simon Schierack und Tom Wulf

MHP Riesen Ludwigsburg

Den Porsche Turbo Award für die beste sportliche Entwicklung bei den MHP Riesen erhielt Emmanuel Ugbo. Paul Minjoth bekam den Award für seine schulischen Leistungen und Nick Stöckle fiel neben seinem Talent auf dem Platz durch sein vorbildliches Auftreten auf. Er wurde dafür mit dem Award für soziales Engagement ausgezeichnet.

Nick Stöckle, Paul Minjoth, Emmanuel Ugbo, Porsche Basketball Akademia, 2021, Porsche AG
Preisträger Porsche Basketball-Akademie (v.l.): Nick Stöckle, Paul Minjoth und Emmanuel Ugbo

SC Bietigheim-Bissingen Steelers

Loris Walter verdiente sich den Porsche Turbo Award für seine beeindruckende sportliche Entwicklung. Anton Sproll hat als Preisträger für die beste schulische Leistung bewiesen, dass sich der Spagat zwischen Leistungssport und Schule hervorragend meistern lässt und Juliana Pasetto wurde für ihr soziales Engagement bei den Steelers geehrt.

Juliana Pasetto, Anton Sproll, Loris Walter, Bietigheim-Bissingen Steelers, 2021, Porsche AG
Preisträger SC Bietigheim Bissingen Steelers (v.l.): Juliana Pasetto, Anton Sproll und Loris Walter

SG Sonnenhof Grossaspach

Liam Ziegler darf sich nicht nur über seine sportlichen Erfolge bei der SG Sonnenhof Grossaspach, sondern auch über den Porsche Turbo Award freuen. Julian Jakopovic erhielt die Trophäe für die besten schulischen Leistungen und Dominik Beisswenger wurde für sein soziales Engagement im Verein geehrt.

Dominik Beisswenger, Liam Ziegler, Julian Jakopovic, Sonnenhof Grossaspach, 2021, Porsche AG
Preisträger SG Sonnenhof Grossaspach (v.l.): Dominik Beisswenger, Liam Ziegler und Julian Jakopovic

SV Stuttgarter Kickers

Als Anerkennung für seine sportliche Entwicklung bei den Stuttgarter Kickers bekam Torben Hohloch einen Turbo Award. Für die besten schulischen Leistungen wurde Malon Lander mit einem Award ausgezeichnet. Die Auszeichnung für das grösste soziale Engagement bekam Oguzhan Kececi.  

Torben Hohloch, Oguzhan Kececi, Stuttgarter Kickers, 2021, Porsche AG
Preisträger SV Stuttgarter Kickers (v.l.): Torben Hohloch und Oguzhan Kececi

Turbo für Talente – die Porsche Jugendförderung

Unter dem Motto „Turbo für Talente“ engagiert sich Porsche deutschlandweit für den Nachwuchs in verschiedenen Sportarten. Im Fussball bestehen Partnerschaften mit RB Leipzig, den Stuttgarter Kickers, der SG Sonnenhof Grossaspach, Borussia Mönchengladbach und FC Erzgebirge Aue. Im Bereich Eishockey tritt Porsche als Nachwuchsförderer der Bietigheim Steelers auf. Im Basketball ist Porsche Namensgeber der Ludwigsburger Porsche Basketball-Akademie (BBA) – der Kaderschmiede der MHP RIESEN Ludwigsburg. Bei den Engagements geht es nicht nur um die Unterstützung einer qualitativ hochwertigen Ausbildung im Sport, sondern auch um die soziale und persönliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Prominenter Pate des Förderprogramms ist Fussballweltmeister Sami Khedira. Informationen zur breit gefächerten Jugendförderung von Porsche finden sich unter www.turbofuertalente.de.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

Boxster 25 Jahre

WLTP*
  • 10,9 – 10,1 l/100 km
  • 247 – 230 g/km

Boxster 25 Jahre

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 10,9 – 10,1 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 247 – 230 g/km
Effizienzklasse: G

Panamera 4 Sport Turismo

WLTP*
  • 11,5 – 10,7 l/100 km
  • 260 – 242 g/km

Panamera 4 Sport Turismo

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 11,5 – 10,7 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 260 – 242 g/km
Effizienzklasse: G

911 Carrera S

WLTP*
  • 11,1 – 10,1 l/100 km
  • 251 – 229 g/km

911 Carrera S

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 11,1 – 10,1 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 251 – 229 g/km
Effizienzklasse: G

Taycan 4S

WLTP*
  • 0 g/km
  • 24,1 – 19,8 kWh/100 km
  • 370 – 512 km

Taycan 4S

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,1 – 19,8 kWh/100 km
Elektrische Reichweite kombiniert (WLTP) 370 – 512 km
Elektrische Reichweite innerorts (WLTP) 454 – 611 km
Effizienzklasse: A

911 Turbo S Cabriolet

WLTP*
  • 12,5 – 12,1 l/100 km
  • 284 – 275 g/km

911 Turbo S Cabriolet

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 12,5 – 12,1 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 284 – 275 g/km
Effizienzklasse: G