In Oslo hat Svindal im Beisein des Porsche-Vorstands einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichnet. Die Zusammenarbeit wurde zunächst für die Dauer eines Jahres vereinbart.

„Aksel Lund Svindal hat sich in seiner aktiven Sportkarriere als Ausnahmesportler und Vorzeigeathlet verdient gemacht. Er steht wie kaum ein anderer für sportliche Höchstleistungen, Ausdauer, Fleiss und Dynamik. Damit passt er perfekt zur Marke Porsche und ihren Werten“, sagte Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

Oliver Blume und Aksel Lund Svindal

Svindal ist einer der erfolgreichsten Skifahrer der Gegenwart und gilt als beliebter, bodenständiger Sportler. Nach seinem Karriereende investiert er in Start-ups und setzt sich dabei nachdrücklich für Umwelt sowie Nachhaltigkeit ein. Von Kindesbeinen an ist Svindal Fan der Marke Porsche und beeindruckt von der Historie des Sportwagenherstellers. „Durch die Partnerschaft mit Porsche geht für mich ein Herzenswunsch in Erfüllung. Ich habe mich immer als Freund der Marke verstanden und mich ihren Werten verbunden gefühlt. Ich bin sehr stolz auf die Zusammenarbeit“, erklärte Svindal bei der Vertragsunterzeichnung in seinem Heimatland.

„Ich bin sehr stolz auf die Zusammenarbeit“ Aksel Lund Svindal

Nach 16 Jahren im alpinen Skisport hat Svindal im Februar 2019 seine langjährige Karriere als professioneller Skirennläufer beendet. Der Ski-Allrounder ist zweifacher Olympiasieger, hat unter anderem fünf Weltmeistertitel und zwei Gesamtweltcupsiege gewonnen sowie insgesamt 17 Weltcupsaisonen erfolgreich absolviert. Svindal konnte Rennen in vier von fünf Ski-Alpin-Disziplinen für sich entscheiden und ist damit norwegischer Rekordsieger. Nach zahlreichen Verletzungen hat sich der Ausnahmeathlet wiederholt in die Weltspitze zurückgekämpft. Geboren wurde Svindal am 26. Dezember 1982 im norwegischen Lørenskog. 

Die Vertragsunterzeichnung in Oslo markiert den Auftakt zur internationalen Pressefahrveranstaltung des neuen Porsche Taycan, die entlang des IONITY-Netzwerkes durch neun europäische Länder führt. Damit stellt der erste vollelektrische Sportwagen von Porsche neben dauerhaft reproduzierbarer Performance auch seine Langstreckentauglichkeit unter Beweis. Seine Weltpremiere feierte der Taycan am 4. September 2019 zeitgleich auf drei Kontinenten.

Dieser Beitrag wurde vor dem Start des Porsche Newsroom Schweiz in Deutschland erstellt. Die genannten Verbrauchs- und Emissionsangaben richten sich daher nach dem Prüfverfahren NEFZ und wurden unverändert übernommen. Alle in der Schweiz gültigen Angaben nach WLTP-Messzyklus sind unter www.porsche.ch verfügbar.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

Taycan Turbo

WLTP*
  • 0 g/km
  • 26,6 – 22,9 kWh/100 km
  • 383 – 452 km

Taycan Turbo

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 26,6 – 22,9 kWh/100 km
Elektrische Reichweite kombiniert (WLTP) 383 – 452 km
Elektrische Reichweite innerorts (WLTP) 432 - 498 km
Effizienzklasse: A

911 Carrera S

WLTP*
  • 11,1 – 10,1 l/100 km
  • 251 – 229 g/km

911 Carrera S

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 11,1 – 10,1 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 251 – 229 g/km
Effizienzklasse: G

Taycan Turbo S

WLTP*
  • 0 g/km
  • 25,6 – 24,3 kWh/100 km
  • 390 – 416 km

Taycan Turbo S

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 25,6 – 24,3 kWh/100 km
Elektrische Reichweite kombiniert (WLTP) 390 – 416 km
Elektrische Reichweite innerorts (WLTP) 434 - 477 km
Effizienzklasse: A

911 Carrera 4S

WLTP*
  • 11,1 – 10,2 l/100 km
  • 253 – 231 g/km

911 Carrera 4S

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 11,1 – 10,2 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 253 – 231 g/km
Effizienzklasse: G