Neues künstlerisches Fotoprojekt zeigt starke Frauen im Tennis

Leidenschaft und Performance, Dynamik und Ästhetik: Das aufsehenerregende Fotoprojekt „Court Supremes“ von Porsche Central and Eastern Europe, der Porsche AG und der Fotografin Radka Leitmeritz ist eine künstlerische Hommage an das Damentennis und an Spielerinnen, die ihren Sport über Jahrzehnte geprägt haben

Die legendäre Martina Navratilova ist ebenso Teil dieses Projekts wie Petra Kvitova und die Porsche-Markenbotschafterinnen Angelique Kerber und Julia Görges. Beim von Porsche unterstützten WTA-Turnier im rumänischen Cluj-Napoca wurden die aussergewöhnlichen Fotos erstmals ausgestellt. Im Internet sind sie unter www.porsche-tennis.de/court-supremes für alle Fans zugänglich.

Die von der Prager Fotografin ins künstlerische Licht gerückten Weltklassespielerinnen verbinden nicht nur sportliche Erfolge und das ständige Streben nach Perfektion – viele von ihnen haben auch eine ganz besondere Beziehung zu Porsche. So ist Martina Navratilova mit sechs Einzeltiteln die Rekordsiegerin des Porsche Tennis Grand Prix. Angelique Kerber und Julia Görges haben sich, wie auch Petra Kvitova, ebenfalls in die Siegerliste des Stuttgarter Traditionsturniers eingetragen. Die stilistische Bandbreite der Fotos reicht von intensiven Porträts bis hin zu ungewöhnlichen Stillleben.

Angelique Kerber, Porsche Markenbotschafterin, 2021, Porsche AG
Angelique Kerber

„Die Art und Weise, wie Radka Leitmeritz mit ihrer Kunst starke Frauen im Tennis präsentiert, reflektiert viele der Gründe, warum Porsche bereits seit 1978 engagierter Partner des Damentennis ist“, sagt Patrick Eble, Marketingdirektor von Porsche Central and Eastern Europe. „Die Leidenschaft für ihre Arbeit und die Aufmerksamkeit für Details entsprechen dem Kern der Marke Porsche. Wir freuen uns auf die weitere Entwicklung dieses Projekts und darauf, der Welt die inspirierenden Fotos von starken Frauen im Tennis zu zeigen.“

Petra Kvitova, 2021, Porsche AG
Petra Kvitova
Martina Navratilova, 2021, Porsche AG
Martina Navratilova
Aryna Sabalenka, 2021, Porsche AG
Aryna Sabalenka
Maria Sakkari, 2021, Porsche AG
Maria Sakkari
Karolina Muchova, 2021, Porsche AG
Karolina Muchova
Barbora Strycova, 2021, Porsche AG
Barbora Strycova
/

International bekannt wurde Radka Leitmeritz mit Arbeiten für weltweit bekannte Modemagazine wie Vogue, Elle und Harper’s Bazaar. Bei ihrem Projekt „Court Supremes“ hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Barrieren zu durchbrechen und dadurch auch die Sichtweise der Welt auf erfolgreiche Frauen im Tennis zu verändern. Sie zeigt die Spielerinnen in all ihrer Stärke, aber auch in ihrer nur allzu menschlichen Verletzlichkeit. Als bekennender Tennisfan ist ein Court für sie gleichzeitig Bühne, Laufsteg und Startrampe. Kein Wunder, dass sie sich, wie sie sagt, bei diesem Projekt an keine Regeln hält: „Ich mache keine typischen Spielfotos. Mein Ziel ist es, mit den Menschen die Stärke und Eleganz dieser Spielerinnen zu teilen, als konstante Balance zwischen Performance und Weiblichkeit.“

Fotoprojekt "Court Supremes", 2021, Porsche AG
Fotoprojekt "Court Supremes"
/

Für Porsche Central and Eastern Europe und Radka Leitmeritz ist „Court Supremes“ ein fortlaufendes Projekt, das in der pandemiebedingten Turnierpause im vergangenen Jahr seinen Anfang fand. Leitmeritz kann damit ihre Leidenschaften für Fotografie, Tennis und die starken und eleganten Tennisspielerinnen vereinen. Für sie ist Porsche als langjähriger und weltweiter Unterstützer des Damentennis sowie der gemeinsamen Werte und dem andauernden Streben nach Wettbewerb der perfekte Partner. Bei der Auswahl der Spielerinnen geht es ihr um gemeinsame kulturelle, athletische und stilistische Verbindungen.

Neben Martina Navratilova, Angelique Kerber und Julia Görges enthält es bereits auch Fotos von Aryna Sabalenka, Victoria Azarenka, Maria Sakkari, Barbora Strycova, Marketa Vondrousova, Yulia Putintseva, Karolina Muchova, Iga Swiatek, Elina Svitolina und Petra Kvitova, der Gewinnerin des Porsche Tennis Grand Prix 2019. Weitere Spielerinnen sollen dazukommen.

Porsche im Tennis

Bereits seit 1978 ist Porsche Sponsor des Porsche Tennis Grand Prix, seit 2002 zusätzlich auch Veranstalter. Das Turnier in der Stuttgarter Porsche-Arena wurde bei der letzten Spielerinnen-Wahl erneut zum weltweit beliebtesten seiner Kategorie gekürt. Im Rahmen seiner globalen Partnerschaft mit der Women’s Tennis Association (WTA) ist Porsche unter anderem Titelpartner des „Porsche Race to Shenzhen“, der offiziellen Qualifikationsrangliste für die Shiseido WTA Finals. Der Stuttgarter Sportwagenhersteller ist zudem exklusiver Automobilpartner der WTA sowie der WTA Finals und in diesem Jahr Sponsor der WTA-Turniere in Lyon (Frankreich), St. Petersburg (Russland), Berlin und Bad Homburg (Deutschland), Cluj (Rumänien) und Cincinnati (USA). Als Premiumpartner des Deutschen Tennis Bundes (DTB) unterstützt das Unternehmen das Porsche Team Deutschland im Billie Jean King Cup (ehemals Fed Cup) und engagiert sich mit dem Porsche Talent Team sowie dem Porsche Junior Team in der Nachwuchsförderung. Die Markenbotschafterinnen Angelique Kerber, Julia Görges und Maria Sharapova geben Porsche im Tennis ein Gesicht.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

Taycan Turbo S Cross Turismo

WLTP*
  • 0 g/km
  • 26,4 – 24,4 kWh/100 km
  • 388 – 419 km

Taycan Turbo S Cross Turismo

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 26,4 – 24,4 kWh/100 km
Elektrische Reichweite kombiniert (WLTP) 388 – 419 km
Elektrische Reichweite innerorts (WLTP) 460 - 495 km
Effizienzklasse: A