„Welche Trainingstipps wolltet ihr schon immer von den RB-Leipzig-Profispielern bekommen?“ Mit dieser Frage wandte sich Porsche im Rahmen der strategischen Jugendpartnerschaft mit dem Bundesligisten an den Fussballnachwuchs der sächsischen Messestadt. Getreu dem Motto: „Mach’s mit. Mach’s nach. Mach’s besser!“ sollen fussballbegeisterte Kinder und Jugendliche während der aktuell herausfordernden Situation durch verschiedene Ball- und Fitnessübungen zum Training zuhause motiviert werden.

Denn speziell für den Nachwuchs ist es schwierig „am Ball“ zu bleiben, da die schulische, soziale und sportliche Entwicklung erschwert ist. Besonders in dieser Ausnahmesituation möchte Porsche im Rahmen der Jugendförderung Turbo für Talente Unterstützung auf dem Weg „vom Talent zur Persönlichkeit“ leisten.

Schritt für Schritt zum Erfolg, 2021, Porsche AG

Das Videotraining soll einen Anreiz bieten, die trainingsfreie Zeit für die Verbesserung der eigenen Fähigkeiten mit dem Ball zu nutzen. Die Nachwuchskicker konnten ihre Fragen rund um Kopfbälle, Passspiel und Co. einreichen – die Spieler machen dazu passende Übungen im Video vor. Als zusätzliche Motivation leiten Profitrainer die Übungseinheiten an. Trainiert werden kann sowohl im heimischen Wohnzimmer als auch auf dem Bolzplatz um die Ecke.

Fünf Profispieler – fünf Trainingsvideos

Zusammen mit fünf bekannten Gesichtern aus der Bundesliga sind insgesamt fünf Trainingsvideos mit vielfältigen Übungen entstanden. Philipp Tschauner, Lukas Klostermann, Lazar Samardžić, Willi Orban und Alexander Sørloth geben unter anderem Tipps für Torhüter, das perfekte Schusstraining sowie ein erfolgreiches Kopfballspiel.

Moritz Volz, Lukas Klostermann, l-r, 2021, Porsche AG
Assistenztrainer Moritz Volz und Lukas Klostermann (v.l.)
Philipp Tschauner, 2021, Porsche AG
Philipp Tschauner
Alexander Sörloth, 2021, Porsche AG
Alexander Sörloth
Lazar Samardžić, 2021, Porsche AG
Lazar Samardžić
/

Spezielle Athletik-Übungen für Fussballer und praktische Trainingstipps für ein besseres Passspiel runden das Onlineangebot ab. Gedreht wurde in der RB Leipzig Fussball Akademie am Cottaweg, unter Einhaltung entsprechender Hygienemassnahmen und Abstandsregeln.

Turbo für Talente – die Porsche Jugendförderung

Unter dem Motto „Turbo für Talente“ engagiert sich Porsche deutschlandweit für den Nachwuchs in verschiedenen Sportarten. Im Fussball bestehen Partnerschaften mit RB Leipzig, den Stuttgarter Kickers, der SG Sonnenhof Grossaspach und Borussia Mönchengladbach. Im Bereich Eishockey tritt Porsche als Nachwuchsförderer der Bietigheim-Bissingen Steelers auf. Im Basketball ist Porsche Namensgeber der Ludwigsburger Porsche Basketball-Akademie (BBA) – der Kaderschmiede des amtierenden Basketball Vize-Meisters.

Bei den Engagements geht es nicht nur um die Unterstützung einer qualitativ hochwertigen Ausbildung im Sport, sondern auch um die soziale und persönliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Prominenter Pate des Förderprogramms im Kinder- und Jugendbereich ist Fussballweltmeister Sami Khedira. Informationen zur breit gefächerten Jugendförderung von Porsche finden sich unter: www.turbofuertalente.de.

Dieser Beitrag wurde vor dem Start des Porsche Newsroom Schweiz in Deutschland erstellt. Die genannten Verbrauchs- und Emissionsangaben richten sich daher nach dem Prüfverfahren NEFZ und wurden unverändert übernommen. Alle in der Schweiz gültigen Angaben nach WLTP-Messzyklus sind unter www.porsche.ch verfügbar.

Weitere Artikel