Er ist deutscher Fussballweltmeister, sein Herz schlägt jedoch nicht nur für eine Sportart: Als Botschafter der Porsche Jugendförderung „Turbo für Talente" gibt Sami Khedira seit 2018 seine umfangreiche Erfahrung als Profisportler an Nachwuchstalente weiter. Sein Vertrag mit Porsche wurde nun um weitere zwei Jahre verlängert. „Ich freue mich, dass es die Möglichkeit gibt. Es ist für mich eine Ehre, Teil des Teams zu sein. Und das versuche ich vorzuleben“, sagt er in der neuen Episode des Porsche-Podcasts „9:11“. „Turbo für Talente ist unheimlich wichtig, weil wir ein Vorbild sein können. Und ich glaube, das Programm ist bislang auch ein Riesenerfolg. Da können wir noch viel, viel mehr machen.“

Mit dem ehemaligen Skirennläufer und Porsche-Markenbotschafter Aksel Lund Svindal spricht Khedira im Podcast aber nicht nur über eben jene Vorbildrollen für junge Sportler, sondern auch über das richtige Mindset im Umgang mit Krisen und Erfolgen – auf und neben dem Platz beziehungsweise der Piste.

Sami Khedira, Porsche-Markenbotschafter, 2020, Porsche AG
Sami Khedira, Botschafter der Porsche Jugendförderung „Turbo für Talente"

„Wenn man nur Spass hat, wenn man etwas gewinnt, dann ist das glaube ich nicht genug. Man muss die ganze Reise mitmachen und diese auch geniessen können“, sagt Svindal im Podcast. Mit „Reise“ meint der Doppel-Olympiasieger und fünffache Weltmeister Rückschläge und die harte Arbeit, die Erfolge mit sich bringen. So war seine grosse Karriere auch von katastrophalen Stürzen und Verletzungen geprägt.

Eine Parallele zu Ausnahme-Fussballer Sami Khedira, über den das Fussballmagazin „Kicker“ einst schrieb: „Es gibt fast keine Verletzung, die Sami Khedira in seiner Profikarriere ausgelassen hat". Den entscheidenden Faktor, um sich zurück an die Spitze zu kämpfen, benennt Khedira im Podcast so: „Ein Ziel zu haben, da möchte ich hin – und dann auch Zwischenziele setzen. Wann möchte ich wieder laufen, wann möchte ich wieder auf den Platz, wann möchte ich den ersten Ball wieder berühren? Lösungen finden, dein Umfeld dementsprechend animieren und auch jeden Tag mit dieser Energie rangehen - dann kannst du wirklich etwas Aussergewöhnliches schaffen.“

Aksel Lund Svindal, Porsche-Markenbotschafter, 2019, Porsche AG
Aksel Lund Svindal, Porsche-Markenbotschafter

Eine Einstellung, die beide auch im Umgang mit der Corona-Pandemie leben. „Klar ist die Situation derzeit sehr angespannt. Man muss auf viele Dinge verzichten“, sagt Khedira. „Aber ich muss es positiv sehen: Ich kann etwas Neues erreichen, wofür ich davor keine Zeit hatte. Man sollte nicht nur in Selbstmitleid verfallen und sich sagen, ich bin nur zu Hause, ich darf nichts tun. Das positive Mindset ist das A und O.“ Für Aksel Lund Svindal ist „Entwicklung“ hierbei ein Schlüsselbegriff: „Eine Entwicklung ist etwas, was nach vorne geht – etwas lernen, etwas schneller machen, grösser, einfach cooler. Entwicklung ist etwas, was für alle Menschen sehr wichtig ist. Erfolg heisst eigentlich, dass man eine Challenge bekommen hat und diese auch geschafft hat – egal ob privat, in der Familie, im eigenen Business oder im Sport.“

Was zeichnet erfolgreiche Sportler ansonsten aus? Welche Vorbilder haben Khedira und Svindal geprägt? Und was haben sie sich für 2021 vorgenommen? Im Porsche-Podcast „9:11“ gibt es die Antworten.

  

Turbo für Talente – die Porsche Jugendförderung

Unter dem Motto „Turbo für Talente“ engagiert sich Porsche deutschlandweit für den Nachwuchs in verschiedenen Sportarten. Im Fussball bestehen Partnerschaften mit RB Leipzig, den Stuttgarter Kickers, der SG Sonnenhof Grossaspach und Borussia Mönchengladbach. Im Bereich Eishockey tritt Porsche als Nachwuchsförderer der Bietigheim-Bissingen Steelers auf. Im Basketball ist Porsche Namensgeber der Ludwigsburger Porsche Basketball-Akademie (BBA) – der Kaderschmiede des amtierenden Basketball Vize-Meisters.

Bei den Engagements geht es nicht nur um die Unterstützung einer qualitativ hochwertigen Ausbildung im Sport, sondern auch um die soziale und persönliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Prominenter Pate des Förderprogramms im Kinder- und Jugendbereich ist Fussballweltmeister Sami Khedira. Informationen zur breit gefächerten Jugendförderung von Porsche finden sich unter: www.turbofuertalente.de.

Info

Zu finden sind sämtliche Podcasts von Porsche unter newsroom.porsche.de/podcasts und auf allen Podcast-Plattformen.

Dieser Beitrag wurde vor dem Start des Porsche Newsroom Schweiz in Deutschland erstellt. Die genannten Verbrauchs- und Emissionsangaben richten sich daher nach dem Prüfverfahren NEFZ und wurden unverändert übernommen. Alle in der Schweiz gültigen Angaben nach WLTP-Messzyklus sind unter www.porsche.ch verfügbar.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

Taycan Turbo

WLTP*
  • 0 g/km
  • 23,6 – 20,2 kWh/100 km
  • 435 – 507 km

Taycan Turbo

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 23,6 – 20,2 kWh/100 km
Elektrische Reichweite kombiniert (WLTP) 435 – 507 km
Elektrische Reichweite innerorts (WLTP) 537 – 630 km
Effizienzklasse: A

Taycan Turbo S

WLTP*
  • 0 g/km
  • 23,4 – 21,9 kWh/100 km
  • 440 – 468 km

Taycan Turbo S

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 23,4 – 21,9 kWh/100 km
Elektrische Reichweite kombiniert (WLTP) 440 – 468 km
Elektrische Reichweite innerorts (WLTP) 524 – 573 km
Effizienzklasse: A