Es ist der 12. April 2018. Im Stuttgarter Szeneclub „Schräglage“ haben sich mehr als 300 geladene Gäste eingefunden, unter ihnen regionale Hip-Hop-Grössen wie Toni-L von Advanced Chemistry, Scotty76 oder Duan Wasi aus dem Kollektiv Kolchose. Auf einer grossen Leinwand feiert die Film-Dokumentation „Back to Tape“ Weltpremiere. Musik-Journalist Niko Backspin hatte sich im mit dem Porsche Panamera auf einen Roadtrip zu den Wurzeln deutscher Hip-Hop-Geschichte gemacht und Eindrücke in München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart und Heidelberg gesammelt. Unter anderem mit dabei: Blumentopf, Samy Deluxe, Namika, Moses Pelham und Curse.

Zwei Jahre später sitzt der Hamburger Hip-Hop-Experte erneut am Steuer. Sein Ziel diesmal: die Metropolen Europas. In Paris, Barcelona, London, Berlin und Kopenhagen trifft Niko Backspin Künstlerinnen und Künstler wie Kool Savas, Lord Esperanza, Lars Pedersen, die Flying Steps, Josi Miller, Edson Sabajo oder Falsalarma – Musiker, Maler, Produzenten und Tänzer, die ihre eigene Geschichte zur weltweiten Hip-Hop-Bewegung beigetragen und in ihrer jeweiligen Heimatstadt die urbane Jugendkultur Hip-Hop nachhaltig geprägt haben.

Die 90-minütige Dokumentation „Back 2 Tape“ erscheint im April 2020 auf dem Porsche Newsroom sowie Backspin TV auf YouTube. Die Content-Reihe sammelt mehr als 20 internationale PR- und Kommunikationspreise ein und generiert rund eine Million organische Videoaufrufe.

Crossmediale Content-Reihe: Filme, Buch, Playlists und Podcast

2021 erscheint im Buchhandel ein 212-Seiten starker Kultur- und Reiseführer zu Nikos Roadtrips. Porträtiert werden 17 Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, den Niederlanden, Grossbritannien, Frankreich, Spanien und Dänemark, die über mehr als 25 Jahre einen wesentlichen Beitrag zur Entfaltung einer wertebasierten Hip-Hop-Kultur geleistet haben.

Lars Pedersen, Vartan Bassil, Die P, Curse, Moses Pelham und Niko Backspin, l-r, Taycan, Elbphilharmonie Hamburg, 2022, Porsche AG

Auch im Porsche-Podcast 9:11 sowie in der Hamburger Elbphilharmonie macht die Back to Tape-Reihe Halt. Eine Playlist auf Spotify sorgt für die musikalische Begleitung der Kultur-Doku.

Wertebasierte Kommunikation

„Die Hip-Hop-Bewegung verbindet seit jeher Menschen über Ländergrenzen, Sprachen und soziale Hintergründe hinweg. Das alles sind Werte, mit denen wir uns bei Porsche voll identifizieren“, sagt Dr. Sebastian Rudolph, Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Presse, Nachhaltigkeit und Politik bei der Porsche AG.

„Wir wollen eine Einladung aussprechen, der Hip-Hop-Kultur mit all ihrer Vielfalt offen und positiv zu begegnen“, ergänzt Niko Backspin. „Im Mittelpunkt stehen für uns weder Konzerte, noch neue Alben oder Hitsingles, sondern Menschen und ihre Geschichten: ihre Vergangenheit, ihr Blick auf Hip-Hop, ihr Wertesystem.“

50 Jahre Hip-Hop: Back to Tape 3 erscheint am 11. August 2023

Pünktlich zum Jubiläum des gemeinschaftlichen Projektes verkünden Backspin und Porsche nun die Fortsetzung der Kooperation. Am 11. August 2023 wird „Back to Tape 3” erscheinen. Diesmal reist Niko Backspin in die USA, das Mutterland der Hip-Hop-Kultur. Bei seinen Stopps in Atlanta, Los Angeles und New York trifft er erneut zahlreiche Newcomer und Legenden.

Niko Backspin, Back to Tape 3, New York, 2023, Porsche AG
Niko Backspin auf Tour in New York,
Niko Backspin, Back to Tape 3, Los Angeles, 2023, Porsche AG
Los Angeles
Back to Tape 3, Atlanta, 2023, Porsche AG
und Atlanta.

Die Film-Dokumentation erscheint passenderweise in einem doppelten Jubiläumsjahr: Neben „75 Jahre Porsche Sportwagen“ feiert die Hip-Hop-Bewegung ihren 50. Geburtstag: Am 11. August 1973 hatte DJ Kool Herc gemeinsam mit seiner Schwester Cindy in der New Yorker Bronx eine Veranstaltung namens „Back to School Jam“ organisiert, die bis heute als Geburtsstunde der weltweit grössten Jugendkultur gilt. Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler von „Back to Tape 3“ geben Porsche und Niko Backspin in den kommenden Monaten bekannt.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

Taycan Cross Turismo Modelle (2023)

WLTP*
  • 0 g/km
  • 24,8 – 21,3 kWh/100 km
  • 415 – 488 km

Taycan Cross Turismo Modelle (2023)

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,8 – 21,3 kWh/100 km
Elektrische Reichweite kombiniert (WLTP) 415 – 488 km
Elektrische Reichweite innerorts (WLTP) 517 – 613 km
Effizienzklasse: C

Taycan GTS (2023)

WLTP*
  • 0 g/km
  • 23,3 – 20,4 kWh/100 km
  • 439 – 502 km

Taycan GTS (2023)

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 23,3 – 20,4 kWh/100 km
Elektrische Reichweite kombiniert (WLTP) 439 – 502 km
Elektrische Reichweite innerorts (WLTP) 539 – 621 km
Effizienzklasse: C