Ein riesiger, blau schimmernder Gletscher im Hintergrund, türkisfarbenes Wasser unter dem Board, dazu genügend Wind für spektakuläre Stunts – diesen Spätsommer war Porsche-Kitesurfing-Athlet Liam Whaley zusammen mit weiteren Profi-Sportlern, Matchu Lopes Almeida und Reno Romeu,  einer Einladung der führenden Kite-Equipment-Marke Duotone und Porsche gefolgt: Auf einer Abenteuer-Tour in Alaska sollten Action-Aufnahmen entstehen.

Liam Whaley, Alaska, 2022, Porsche AG
Porsche-Athlet Liam Whaley in Alaska

Auf den ersten Stationen der Reise, in Anchorage und Valdez, hatte das Wetter mit Dauerregen, klirrender Kälte und Nebel bis in die Niederungen noch enttäuscht. Doch in Petersburg zeigte es sich von seiner besten Seite, malerische Sonnenuntergänge inklusive. Das Filmmaterial ist beeindruckend: Von einer grossen Eisscholle aus springt Liam ins Wasser, hebt ab und katapultiert sich an den Leinen seines Kites scheinbar schwerelos in die Höhe. In der Luft zeigt er Kunststücke und macht einen Handstand auf einem aus dem Wasser ragenden Eisbrocken. „Definitiv ist diese Tour eines der schönsten Erlebnisse bisher in meinem Leben“, schwärmt der 26-jährige Kite-Profi. „Und zugleich gespenstisch, so nahe vor einer massiven Gletscherwand zu kiten.“

„Dieser Abenteuer-Trip zeigt nochmal perfekt, wie gut Kitesurfing zu Porsche passt“, sagt Deniz Keskin, Leiter Brand Management und Partnerships bei Porsche. „Athletik, der Mut zu Neuem und der Wunsch, Grenzen zu überwinden – das alles verbindet Porsche mit diesem Aufsehen erregenden Wassersport.“

Erste limitierte Porsche-Kite-Edition

Porsche und Duotone arbeiten seit 2021 zusammen. In diesem Jahr hat die Kitesurfing-Marke die erste, limitierte Porsche-Kite-Edition auf den Markt gebracht. Der besonders designte Kite war beim Foto- und Video-Shooting in Alaska dabei, ebenso die beiden Porsche-Modelle Macan S und Cayenne Coupé.

Mit ihnen waren die Abenteurer unter anderem auf dem Highway Nr. 1 unterwegs. Aber auch kurze Schotterstrecken nahmen sie unter die Räder. Ein Wasserflugzeug, ein Fischerboot und ein Segelboot – mit Stahlrumpf wegen des Treibeises – waren weitere Transportmittel.

Montiert auf Macan S und Cayenne Coupé war das neue Dachzelt von Porsche Tequipment. Eine Glamping Experience der besonderen Art, schliesslich gab es Braunbären in der Gegend. Nicht die einzigen tierischen Statisten: Auch junge Robben und Seevögel lichtete die Film- und Foto-Crew ab.

Über Porsche und Kitesurfing

Seit 2021 engagiert sich Porsche für Kitesurfing. Dabei kooperiert das Unternehmen unter anderem mit Duotone. Als erste gemeinsame Aktion haben die Partner die „Duotone Academy App“ um sportartenspezifische Fitnessübungen angereichert – angeleitet von Porsche-Motorsportlern und deren Coaches. 2022 hat Duotone die erste Porsche-Kite-Edition auf den Markt gebracht. Der Creative Director von Duotone, Florian Panther, liess sich dabei vom Porsche Motorsport und der Historie der Marke inspirieren. Porsche ist zudem Sponsor des internationalen Top-Wettbewerbs „Red Bull King of the Air“ und unterstützt die Kitesurfer Liam Whaley und Rita Arnaus.

Über das Porsche Dachzelt

Das neue Dachzelt von Porsche Tequipment ist ein ganzjahrestaugliches Zwei-Personen-Modell. Beim Transport ist es in einem exklusiven Hardcase untergebracht, das im Entwicklungszentrum Weissach konzipiert und im Studio F.A. Porsche in Zell am See mitentworfen wurde. Zu den Stärken zählen der schnelle Aufbau, die bequeme Matratze und viele praktische Details.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

Macan S

WLTP*
  • 11,7 – 11,1 l/100 km
  • 265 – 251 g/km

Macan S

Kraftstoffverbrauch / Emissionen
Kraftstoffverbrauch kombiniert (WLTP) 11,7 – 11,1 l/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (WLTP) 265 – 251 g/km
Effizienzklasse: G