01.07.2018

Vier Jubiläen und eine Premiere bei „Klassik airleben 2018“

70.000 Gäste, Broadway-Klassiker und eine Bühne im Grünen: Die Sommerkonzertreihe des Gewandhausorchesters im Leipziger Rosental war ein voller Erfolg.

In der zehnten Auflage von „Klassik airleben“ standen Filmmelodien von „Jurassic Park“ bis „Indiana Jones“ auf dem Spielplan. „Ich bin stolz, dass Porsche bereits zum fünften Mal in Folge ‚Klassik airleben‘ als Hauptsponsor begleitet. Es ist schön zu sehen, dass auch in diesem Jahr so viele Menschen aus Leipzig und der Region unserer Einladung ins Rosental gefolgt sind. Das beweist einmal mehr: Unsere Entscheidung, die Openair-Konzerte bis mindestens 2020 fortzuführen, ist die richtige“, sagt Gerd Rupp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH.

Die diesjährige Jubiläumsveranstaltung war den Komponisten George Gershwin und John Williams gewidmet. Erstmalig stand am Pult der neue Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons. Am Klavier trat der französische Pianist Jean-Yves Thibaudet auf und spielte einige Soloparts. Zu feiern gab es nicht nur die 275. Saison des Gewandhauses zu Leipzig, sondern auch „70 Jahre Porsche Sportwagen“. Im VIP-Zelt gab es unter anderem einen Porsche 911 E 2.4 Coupé – auch bekannt als „Dorothea“ – zu sehen.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Starkes Jahr für Porsche: aus der Pole-Position in die Elektromobilität
  2. Porsche Zentren erhalten weltweit neue Corporate Architecture
  3. Innovatives Leichtbau-Dach mit Coupé-Eigenschaften
  4. Super in Sebring: Porsche siegt auch im Zwölfstundenrennen
  5. WEC: Porsche GT Team baut WM-Führung weiter aus
Social Media