18.05.2017

Ein Leben zwischen zwei Leidenschaften

Schule, Ausbildung, Training und Ligaspiele – im Leben von Dominic Albrecht dreht sich alles um Eishockey und Automobile. Im Rahmen des Nachwuchsförderprogramms „Turbo für Talente“ erhält der 19-Jährige Unterstützung von Porsche.

Ob im Job oder beim Sport – Dominic Albrecht lebt ganz nach dem Motto: „Immer 100 Prozent geben“. Sowohl als Auszubildender im zweiten Lehrjahr bei Porsche als auch im Einsatz als Stürmer bei den Bietigheim-Bissingen Steelers, einem Partnerverein des Sportwagenherstellers, präsentiert sich der 19-Jährige zielstrebig. Dass Dominic seiner Ausbildung und dem intensiven Training beim Eishockey erfolgreich nachgehen kann, verdankt er nicht zuletzt dem Programm „Turbo für Talente“.

Sein Ausbildungsbetrieb Porsche unterstützt die nachhaltige Entwicklung von Kindern und Jugendlichen im Beruf als auch im Sport - Dominic profitiert hier doppelt. Und seine Mühe zahlt sich aus: Bei der Porsche Nacht der Talente 2016 erhielt das ambitionierte Nachwuchstalent den Turbo für die „Beste schulische Leistung“. Der Porsche Newsroom gibt einen Einblick in Dominics Alltag.

Info

Die nächste Porsche Nacht der Talente steht am 27. Mai in Leipzig an.

Über „Turbo für Talente“

Nur wer eine optimale Ausbildung genießt, kann später im Beruf Topleistungen bringen. Nach dieser Überzeugung handelt Porsche nicht nur im eigenen Unternehmen. Vielmehr versteht es der Stuttgarter Sportwagenhersteller als Teil seiner gesellschaftlichen Verantwortung, die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen zu begleiten, soziale Schranken zu überwinden und sportliche Talente zu unterstützen.

Unter dem Motto „Turbo für Talente“ fördert Porsche bereits seit Jahren den Nachwuchs an seinen Standorten in verschiedenen Sportarten. Dazu gehören intensive Partnerschaften im Jugendbereich mit dem neuen Fußball-Bundesligisten RB Leipzig, dem Zweitligisten VfB Stuttgart sowie den Stuttgarter Kickers und der SG Sonnenhof Großaspach. Auch die Bietigheim Steelers zählen bei der Arbeit mit dem Eishockey-Nachwuchs und beim alljährlichen Porsche Eishockey Camp auf die Unterstützung von Porsche. Daneben ermöglicht die Ludwigsburger Porsche Basketball-Akademie (BBA), ein Zusammenschluss von Schulen und Vereinen, rund 2500 Kindern aus der Region, regelmäßig ihren Lieblingssport zu betreiben. Der erste Erfolg daraus zeigte sich mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft in der Jugend-Basketball-Bundesliga der BBA in der Saison 2014/2015.

Bei den Engagements geht es nicht nur um den sportlichen Erfolg, sondern auch um die Förderung im sozialen Bereich sowie Kindern prägende Gemeinschaftserlebnisse zu bieten. Deswegen wurden im vergangenen Jahr beispielweise bei der erstmaligen Porsche Nacht der Talente neben dem Award für die beste sportliche Entwicklung auch Preise für die beste schulische Leistung und das außergewöhnliche soziale Engagement verliehen.

Die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tennis-Bund richtet sich im Jugendbereich ebenfalls an den leistungsorientierten Nachwuchs. Im Porsche Talent Team Deutschland werden die derzeit besten deutschen Nachwuchsspielerinnen unterstützt.

Alle Informationen zur breit gefächerten Jugendförderung von Porsche finden sich im Internet.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Porsche Motorsport: Formel-E-Fahrzeug absolviert Testfahrten
  2. Porsche Tennis Grand Prix 2019
  3. Cayenne Coupé feiert Asien-Premiere
  4. Offen für Neues
  5. Porsche kooperiert mit Tongji-Universität in Shanghai

Meistgeteilt

  1. „Dieses Turnier bedeutet mir sehr viel“
  2. Markenbotschafterin Angelique Kerber zu Gast im Porsche Zentrum Dubai
  3. Spektakulärer Auftakt für den 42. Porsche Tennis Grand Prix
  4. Centre of Attraction
  5. Alle aktuellen Grand-Slam-Siegerinnen beim Porsche Tennis Grand Prix

Test, improve, repeat. Neel Jani and the Porsche Formula E team completed an...

Social Media