20.12.2016

Porsche verlängert mit Lutz Meschke um fünf Jahre

Weitere fünf Jahre im Amt: Der Aufsichtsrat der Porsche AG hat den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden und Vorstand Finanzen und IT, Lutz Meschke, erneut für fünf Jahre bestellt.

Meschke ist seit 2009 Mitglied des Porsche-Vorstands, seit 2015 ist er dessen stellvertretender Vorsitzender. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Dr. Wolfgang Porsche, würdigte insbesondere Meschkes Verdienste zur Sicherung der nachhaltig hohen Ertragskraft. „Porsche zählt seit Jahren zu den profitabelsten Automobilunternehmen der Welt“, sagte Dr. Porsche. „Dafür hat Lutz Meschke einen maßgeblichen Anteil geleistet.“ Das strategische Renditeziel des Sportwagenherstellers beträgt mehr als 15 Prozent.

Wichtige Eckpfeiler der gesunden Kostenstruktur der Porsche AG sind das stringente Fixkostenmanagement und die langfristig orientierte Währungssicherung, die Lutz Meschke verantwortet. In seiner weiteren Amtszeit will der Vorstand Finanzen und IT mit der digitalen Transformation des Unternehmens die Grundlagen schaffen, um Porsche zum führenden Anbieter für digitale Mobilitätslösungen im automobilen Premiumsegment weiter zu entwickeln.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Innovationen im Karosseriebau: der Multimaterialmix des neuen Porsche 911
  2. Porsche baut mit zweitem Saisonsieg Tabellenführung aus
  3. Porsche Leipzig fertigt Achsen für E-Fahrzeuge künftig selbst
  4. Das Wunder von Bayern
  5. Porsche-Jubiläum auf der Techno Classica

Meistgeteilt

  1. Walter Röhrl in FIA Hall of Fame aufgenommen
  2. Starkes Jahr für Porsche: aus der Pole-Position in die Elektromobilität
  3. Bleibt alles anders
  4. Porsche feiert „50 Jahre 917“ in Goodwood
  5. JP Performance besucht Porsche-Nachwuchs
Social Media