11.01.2018

Gründerpreis-Gewinner Grillido drängt in die Fitnessstudios

Workout mit Würstchen: Mit ihrer Geschäftsidee – gesunde Grillwürste in Premiumqualität – wurden Manuel Stöffler, Michael Ziegler und ihr junges Unternehmen Grillido 2017 Sieger beim Deutschen Gründerpreis. Gestiftet wurde der Preis von Porsche, ZDF, Sparkassen-Finanzgruppe und Stern.

Die Auszeichnung hat eine ganz praktische Komponente: Berater von Porsche Consulting unterstützen die Wurstspezialisten bei ihrer Weiterentwicklung. Drei Jahre nach der Gründung hat das Unternehmen bereits 25 Mitarbeiter. Vertrieben werden die fettarmen Würstchen über den eigenen Online-Kanal, im Lebensmittel-einzelhandel (Rewe, Edeka) und in Drogerie-Filialen. Doch Co-Chef Manuel Stöffler ist besonders stolz auf eine kleine Revolution: „Es war nicht leicht, aber ich konnte Fitnessstudios in ganz Deutschland überzeugen, unsere Kraftspender anzubieten.“ Inzwischen sind die Würstchen zum Workout ein Verkaufsschlager. Die Expansion weckt das Interesse von Kapitalgebern: Die Haferflocken-Revolutionäre von myMuesli (Gründerpreisgewinner 2013), FlixBus und das höchst erfolgreiche Portal ImmobilienScout24 zählen zu den Geldgebern von Grillido.

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Starkes Jahr für Porsche: aus der Pole-Position in die Elektromobilität
  2. Innovatives Leichtbau-Dach mit Coupé-Eigenschaften
  3. Mehr als 20.000 Kaufinteressenten für den Taycan
  4. Mister 1.000 PS und sein Porsche 917
  5. Porsche feiert „50 Jahre 917“

Now you can clock your Porsche 911 rev counters in any of these exterior col...

Social Media