13.03.2016

911 R: Sensationelles Presseecho

Auf dem Genfer Autosalon hat er die Blicke auf sich gezogen – und auch in den Medien ist er großes Thema: der neue Porsche 911 R.

Puristisch. Klassisch. Emotional. Der 911 R ist aufs Wesentliche reduziert. Schlaufen als Türöffner im Interior, Vollschalensitze aus Carbon, keine Rückbank. Die Folge ist ein Gesamtgewicht von nur 1.370 Kilogramm. Motorsport-Feeling inklusive – auch dank des Antriebs. Denn mit seinem 368 kW (500 PS, Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert 13,3 l/100 km; CO2-Emission: 308 g/km) starken Vierliter-Boxer-Saugmotor und dem Sechsgang-Sportschaltgetriebe steht der 911 R in der Tradition seines historischen Vorbilds: einem straßenzugelassenen Rennsportwagen aus dem Jahr 1967. Mehr dazu lesen Sie hier.

Aber welchen Eindruck machen der historische und der neue 911 R in Aktion? Das sehen Sie in diesem Video:

Insgesamt nur 991 Exemplare des 911 R wird Porsche bauen. Dementsprechend heiß begehrt ist das Fahrzeug – auch bei den Journalisten. Eine Auswahl an Pressestimmen:

 

„Das ist der perfekte Elfer für Puristen: Superleicht, superstark und nur mit Handschaltung. Unsere Vorfreude auf den Porsche 911 R ist riesengroß.“

welt.de

 

„Der Porsche 911 R verlockt bei weitem nicht nur mit Seltenheit und seinem Sonderstatus als letzter Sauger neben den GT3-Modellen, er bietet auch technisch ein extrem vielversprechendes Paket.“

autozeitung.de

 

„Die Sportfahrer-Stammtische werden sich nicht mehr einkriegen. Der Porsche 911 R ist alles, was sie immer wollten: Ein GT3 RS ohne Schnickschnack. Und ohne Automatik."

n24.de

 

„Porsche 911 R: Purist aus Zuffenhausen“:

auto-motor-und-sport.de zeigt den neuen 911 R auf dem Autosalon in Genf im Video.

 

Evo: "Porsche 911 R exclusive. The purest 911 ever?"

 

„Der neue 911 R setzt ebenso wie sein legendärer Vorgänger auf konsequenten Leichtbau, maximale Performance und ungefiltertes Fahrerlebnis.“

schweizmagazin.ch

 

„Mit dem hochdrehenden Sechszylinder-Saugmotor und manuellen Sportschaltgetriebe bekennt sich Porsche erneut zum Hochleistungssportwagen.“

eifelzeitung.de

 

„Der R trägt heute vergleichsweise wenig auf – zumindest braucht man für ihn im Stadtverkehr keine Extraportion Selbstwertgefühl, um sich bei den Blicken an der Ampel wohl in seiner Haut zu fühlen.“

autobild.de

 

AUTO BILD TV: "Porsche 911 R - Der ultimative Elfer"
Verbrauchsangaben

911 R: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert 13,3 l/100 km; CO2-Emission: 308 g/km

911 GT3: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert: 12,4 l/100 km; CO2-Emission: 289 g/km

911 GT3 RS: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert 12,7  l/100 km; CO2-Emission: 296 g/km

911 GT3 R: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert 12,4  l/100 km; CO2-Emission: 289 g/km

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Starkes Jahr für Porsche: aus der Pole-Position in die Elektromobilität
  2. Innovatives Leichtbau-Dach mit Coupé-Eigenschaften
  3. Mehr als 20.000 Kaufinteressenten für den Taycan
  4. Porsche Zentren erhalten weltweit neue Corporate Architecture
  5. Mister 1.000 PS und sein Porsche 917

Meistgeteilt

  1. Die nächste Generation des Porsche Macan wird elektrisch
  2. „So eine Performance gab es noch nie“
  3. Startklar für die Open-Air-Saison – das neue 911 Cabriolet
  4. Neuer Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport mit Biofaser-Karosserieteilen
  5. Project Top Secret
Social Media