31.05.2016

Mit der Oma Porsche fahren

Als Kind träumte Timo Behrendt davon, einmal im weißen Porsche durch Berlin zu fahren – gemeinsam mit seiner Großmutter Ruth. Jetzt, zu deren 90. Geburtstag, ist der Wunsch in Erfüllung gegangen.

„Meine Oma hat nicht schlecht gestaunt, als ich mit dem Porsche vor ihrer Tür stand“, erzählt Timo Behrendt. Der 30-Jährige plante zum runden Geburtstag seiner Großmutter eine besondere Überraschung und wandte sich an das Team von Porsche Drive, um einen weißen Panamera zu mieten.

Anfangs hatte Behrendt Bedenken, dass es für die 90-Jährige beim Einsteigen Schwierigkeiten geben könnten, „aber die waren vollkommen unbegründet“. Mit ein wenig Hilfe setzte sie sich auf den Beifahrersitz und lobte gleich die bequeme Sitzposition.

Familienfoto mit dem Panamera

So ging es dann zur Geburtstagsfeier, wo bereits Familie und Freunde auf die beiden warteten. „Meine Oma machte reichlich Werbung für den tollen Wagen und forderte die Gäste auf, auch mal im Porsche ‚probezusitzen‘“, erzählt der Enkel.

Das spezielle Geschenk geht auf eine Geschichte in Timo Behrendts Kindheit zurück. Als kleiner Junge ging er oft mit seiner Großmutter spazieren und kannte dabei so gut wie jeden Wagen, der an ihnen vorbeifuhr. „Ich zählte alle Autos auf und wenn wir an einem Porsche vorbeikamen, sagte ich immer: Wenn ich groß bin, habe ich auch einen weißen Porsche und dann fahren wir gemeinsam durch Berlin. Ich bin absolut glücklich, dass dieser Wunsch in Erfüllung gegangen ist.“

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. 6-Stunden-Lauf: Ferry-Porsche-Stiftung spendet 195.000 Euro
  2. Porsche hilft bei Geschwindigkeitsrekord
  3. Ein Porsche in Puzzleteilen
  4. Pilotprogramm in den USA: Porsche startet Sharing-Angebot
  5. E-Boxenstopp

Meistgeteilt

  1. 6-Stunden-Lauf: Ferry-Porsche-Stiftung spendet 195.000 Euro
  2. „Unterwegs“ mit dem 9:11 Magazin
  3. 9 Minuten, 11 Sekunden Speed
  4. Grünes Licht für Leipziger Werkserweiterung
  5. Porsche und Diesel
Social Media