28.11.2017

Laura Siegemund fährt jetzt Porsche

Die Siegerin des Porsche Tennis Grand Prix hat ein 911 Carrera 4 GTS Cabriolet in Empfang genommen.

Am 30. April 2017 hat Laura Siegemund den größten Erfolg ihrer Karriere gefeiert – und das auch noch vor Heimpublikum. In der ausverkauften Porsche-Arena gewann die 29-Jährige aus Filderstadt sensationell den 40. Porsche Tennis Grand Prix. Den Hauptpreis für ihr Meisterstück beim Jubiläumsturnier hat sie am Montag im Porsche Zentrum Stuttgart abgeholt – ein Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabriolet in der von ihr gewählten Individualfarbe „Frozen Berry Metallic“. Die Fahrzeugschlüssel für das Siegerauto überreichten Anke Huber, Sportliche Leiterin des Porsche Tennis Grand Prix, sowie Frankow Dorow, Leiter des Porsche Zentrum Stuttgart

„Das ist sicherlich der begehrteste Siegerpokal auf der WTA Tour, und es war ein unbeschreibliches Gefühl, als ich ihn gewonnen habe“, sagte Laura Siegemund, die wegen einer Verletzung die meiste Zeit des Jahres pausieren musste. Doch in ihrer Karriere hat sie schon einige Rückschläge weggesteckt und blickt auch jetzt zuversichtlich nach vorne: „Beim Porsche Tennis Grand Prix 2018 will ich auf jeden Fall dabei sein.“

Verbrauchsangaben

911 Carrera 4 GTS Cabriolet: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,7 – 8,7 l/100 km; CO2-Emissionen: 220-196 g/km

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. So faszinierend kann Bewegung sein
  2. Porsche verleiht Ferry-Porsche-Preis an 220 Abiturienten
  3. Ab sofort bestellbar: neues Cayenne S Coupé
  4. Maßanzüge für den neuen 935
  5. Neuer 911 Speedster geht in Serie
Social Media