15.02.2018

Turbo für Talente

Mit dem Projekt „Vorbilder im Verein“ will Porsche gemeinsam mit seinen Partnern Talente und Profis zusammenbringen, um den Nachwuchs aktiv zu fördern.

RB Leipzig

Trainieren in der Jugendmannschaft eines Bundesligisten? Für Jannis aus der U8 bei RB Leipzig ist das seit etwa einem halben Jahr etwas ganz Normales. Doch auf RB-Kapitän Willi Orban treffen zu dürfen, war für den Siebenjährigen eine ganz besonders spannende und einzigartige Erfahrung: Jannis absolvierte mit seinem Vorbild eine spezielle Trainingseinheit und erhielt zudem abseits des Platzes Tipps und Einsichten in das Leben eines Fußballprofis.

„Vorbilder im Verein“ bei RB Leipzig
MHP RIESEN

Dribbeln, Passen und Körbe werfen mit und gegen einen Profi – für einen Nachwuchsbasketballer wie den 15-jährigen Raphail Chatzidamianidis (JBBL) von der Porsche BBA eine tolle Erfahrung. In der Ludwigsburger Rundsporthalle durfte er eines seiner Vorbilder treffen, den Basketballprofi der MHP RIESEN David McCray. Eine von David angeleitete Übung gab Raphail einen kurzen Einblick in ein Profitraining. Bei gemeinsamen Gesprächen und Übungen hatten die beiden nicht nur viel Spaß, in spannenden Spielduellen kämpften Profi und Nachwuchsspieler um jeden Punkt.

„Vorbilder im Verein“ bei den MHP RIESEN
SG Sonnenhof Großaspach

Die Nachwuchsspieler Quentin Stahnke, Pere Letica und Daniel Sanchez von der SG Sonnenhof Großaspach durften auf die Drittliga-Profis Yannick Thermann, Nico Gutjahr und Pascal Sohm treffen.

„Vorbilder im Verein“ bei der SG Sonnenhof Großaspach
Stuttgarter Kickers

Jede Menge Fragen stellen und beim gemeinsamen Training einen Einblick in die Welt eines erfahrenen Fußballers erhaschen. Das gemeinsame Treffen mit Kickers-Spieler Nico Blank brachte U14-Nachwuchstalent Giuliano Greco seinem Traum vom Profifußball ein wenig näher.

„Vorbilder im Verein“ bei den Stuttgarter Kickers
Bietigheim Steelers

Eishockey-Nachwuchsspieler Yannick Haist (13) hatte die Gelegenheit, den Steelers-Profi Shawn Weller einmal ganz persönlich kennenlernen. Nach einem Interview auf der Auswechselbank kam es auf der Eisfläche zu spannenden Zweikämpfen zwischen Profi und Jugendspieler. Im Anschluss gab Shawn wertvolle Tipps aus Profi-Sicht. Sowohl ihm, als auch Yannick machte das Zusammentreffen sichtlich Spaß: „Shawn Weller ist stark auf seiner Position als Angreifer und konnte mir als Verteidiger super Tipps geben“, erzählte Yannick stolz.

„Vorbilder im Verein“ bei den Bietigheim Steelers
Info

Unter dem Motto „Turbo für Talente“ fördert Porsche Kinder und Jugendliche an seinen Standorten Stuttgart und Leipzig in den Sportarten Basketball, Eishockey, Fußball und Tennis in ihrer sportlichen, schulischen und sozialen Entwicklung. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.turbofuertalente.de/

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Starkes Jahr für Porsche: aus der Pole-Position in die Elektromobilität
  2. Innovatives Leichtbau-Dach mit Coupé-Eigenschaften
  3. Mehr als 20.000 Kaufinteressenten für den Taycan
  4. Porsche feiert „50 Jahre 917“
  5. Mister 1.000 PS und sein Porsche 917
Social Media