Er wirkte als Stuntfahrer in James-Bond- und Batman-Blockbustern wie Ein Quantum Trost, Skyfall, Spectre und The Dark Knight mit und übernahm das Steuer für Tom Cruise in Mission Impossible. 2010 lüftete der Brite mit seinem Buch The Man in the White Suit sein Geheimnis: Nach sieben Jahren und 101 Folgen der britischen Kultsendung Top Gear zeigte sich Ben Collins alias The Stig erstmals ohne Helm.

 

1. Was ist Liebe?
Ohne Liebe kannst du nicht leben, und manchmal macht sie dich verrückt. Ich liebe Autorennen, aber so richtig liebe ich meine Frau und meine Kinder.

2. Ihre derzeitige Verfassung?
Ich bin noch auf der Suche nach dem nächsten großen Ding. Es könnte Le Mans sein oder ein Film oder ein Buch oder – wenn ich das große Los ziehe – alle drei zusammen. Das wäre richtig gut.

3. Wie würden Sie den Porsche 911 in wenigen Worten beschreiben?
Der 911 ist ein chirurgisches Instrument und auch ein Vorschlaghammer – kraftvoll, aber präzise.

4. Welche vollkommen banalen Tätigkeiten bereiten Ihnen großes Glück?
Essen und Gaming. Ich koche gern gutes Essen und erledige mit Freuden Aliens; da kann ich gut abschalten von meinem Hauptberuf als Handling Consultant für Project Cars, das realistischste Rennsimulationsspiel der Welt.

5. Was würden Sie niemals in einem 911 tun?
Einen Gedanken daran verschwenden, ihn zu verkaufen. Wenn du den richtigen hast: Behalte ihn!

6. Ihre Lieblingsstraße?
Pacific Coast Highway, California State Route 1. Der schwarze Asphalt schlängelt sich die Küste entlang, schlägt tiefe Kerben in die Berge und wird seinem Ruf als echt amerikanisches Juwel voll gerecht. In den Restaurants an der Straße wird exzellentes Essen serviert, und um das zu erschnuppern, muss das Dach unten sein.

7. Was kann Sie aufhalten?
Ich bin kein großer Freund von Höhen, aber wenn ich einen Grund habe, dann verschwindet die Angst.

8. Drei Dinge für die Insel?
Musik, ein Schnellboot und etwas Tabascosauce.

9. Wen oder was bewundern Sie?
Positive Leute. Sie tauchen auf, wenn du es am wenigsten erwartest, und öffnen dir die Augen über das Leben.

10. Auf was könnten Sie bei einem 911 verzichten?
Nichts, das ist das Schöne am 911: Er ist wie ein spartanischer Krieger und es gibt keine überflüssigen Teile.

11. Und auf was nicht?
Den Wahnsinnsmotor und die Handbremse. Der ultimative Porsche für mich ist der 997 Turbo. Diese ganze Power mit ein paar Hebeln und Pedalen zu kontrollieren, ist die reine Freude. Ich werde meinen nicht verkaufen.

12. Mit welcher Musik sind Sie heute Morgen aufgewacht?
London Grammar.

13. Ihr Lieblingsfilm?
Blade Runner – das Original.

14. Ihr Lieblingsbuch?
Chickenhawk von Robert Mason.

15. Ihr letzter Internet-Post?
Etwas darüber, dass die Technik der selbstfahrenden Autos zu schnell auf den Markt gebracht wird und es bei den Elektroautos im Gegensatz dazu zu lange dauert.

16. Ihr wertvollster Besitz?
Ein Geschenk von der British Army.

17. Kaffee oder Tee?
Das ist wie eine Wahl zwischen Schwerkraft und Sonnenlicht. Ich liebe beides, aber wenn du einmal richtig frischen südamerikanischen Kaffee hattest, gibt es nichts Besseres.

18. Der 911-Moment Ihres Lebens?
Ich war für eine Woche auf der Isle of Man bei einem Filmprojekt mit Top Gear, und als Grand Finale gab es ein Zeitrennen mit einem 911, einem Aston Martin und einem BMW. Als ich mit dem 911 an der Reihe war, kam dichter Nebel auf, und vor einer Kurve, die auf eine Steinbrücke führte, trat ich zu spät auf die Bremse. Beim Einbiegen schlitterte das Heck des Wagens über die Bodenschwellen, genau an der Kante, und ich segelte einfach durch. Ich erinnere mich noch an das Gefühl der Zuversicht, das mir das Auto gab. Außerdem erreichte der 911 die schnellste Zeit.

19. Ihr bester Rat?
Gib niemals auf – je länger es dauert, desto mehr hast du davon.

20. Was würde man Ihnen niemals zutrauen?
Von einer Million ab rückwärts zu zählen, und zwar auf Altgriechisch. Und damit hätte man auch recht.

Ben Collins

Jahrgang: 1975
Wohnort: London, England
Beruf: Rennfahrer, Stuntfahrer, Ausbilder, Autor
Porsche: 911 Turbo, Baujahr 2010

Info

Text erstmalig erschienen im Porsche-Kundenmagazin Christophorus, Nr. 385

Copyright: Alle in diesem Artikel veröffentlichten Bilder, Videos und Audio-Dateien unterliegen dem Copyright. Eine Reproduktion oder Wiedergabe des Ganzen oder von Teilen ist ohne die schriftliche Genehmigung der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG nicht gestattet. Bitte kontaktieren Sie newsroom@porsche.com für weitere Informationen.

FOTOGRAF

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. Die Entstehungsgeschichte des Namens „Taycan“
  2. Der neue Porsche 911 – stärker, schneller, digital
  3. Die wertvollsten Porsche aller Zeiten
Social Media