01.02.2019

Porsche verlängert erfolgreiche Partnerschaft mit WTA

Porsche bleibt Titelpartner der offiziellen Qualifikationsrangliste „Porsche Race to Shenzhen“ für die WTA Finals. Erstmals treffen sich in der modernen und technologisch aufstrebenden Metropole im Südosten Chinas die acht erfolgreichsten Tennis-Spielerinnen des Jahres zum Saisonfinale, das vom 27. Oktober bis 3. November 2019 stattfindet.

Im Rahmen der Verlängerung der erfolgreichen Partnerschaft mit der Women’s Tennis Association (WTA) behält Porsche auch weiterhin den Status als exklusiver Automobilpartner der WTA und der WTA Finals.

„Die WTA Finals sind einer der Sporthöhepunkte des Jahres und haben sich zu einer Veranstaltung mit weltweiter Ausstrahlung entwickelt. Wir freuen uns, innerhalb der langjährigen Partnerschaft mit der WTA mit dem ‚Porsche Race to Shenzhen‘ und als Partner der WTA Finals ein Teil dieser Erfolgsgeschichte zu sein“, sagt Detlev von Platen, Vorstand für Vertrieb und Marketing der Porsche AG. „Als Tech-City in einem unserer Kernmärkte ist Shenzhen ein internationales Vorzeigeprojekt für die Elektrifizierung der Personenbeförderung. Der neue Austragungsort der WTA Finals passt damit hervorragend zur künftigen Ausrichtung von Porsche.“

Als Namensgeber des Qualifikationsrennens ist Porsche weltweit bei allen Turnieren der WTA sichtbar und wird seine Präsenz bei ausgewählten Events zusätzlich verstärken. Daneben ist Porsche auch weiterhin Sponsor der „Porsche Race to Shenzhen Challenge“, dem jährlichen online Fantasy Game der WTA. Damit unterstreicht Porsche die Internationalisierung seines Engagements im Damentennis.

So funktioniert das Porsche Race to Shenzhen

Das „Porsche Race to Shenzhen“ ist die offizielle Qualifikationsrangliste für die WTA Finals. Startberechtigt sind die acht erfolgreichsten Einzelspielerinnen und Doppelpaarungen der Saison. Ausschlaggebend sind dabei die Platzierungen im Jahresrennen „Porsche Race to Shenzhen“. Dafür werden die besten Resultate jeder Spielerin bei den 57 Turnieren (53 WTA-Veranstaltungen sowie vier Grand Slams) gewertet, die bis zu den WTA Finals ausgetragen werden. Jedes Turnier wird als Runde mit eigener Boxenstopptafel symbolisiert. Die Spielerin mit den meisten Punkten in der Einzelwertung wird mit einem Porsche belohnt. In den vergangenen beiden Jahren sicherte sich jeweils die Rumänin Simona Halep einen Sportwagen. Das prestigeträchtige Turnier wird 2019 nach fünf Jahren in Singapur zum ersten Mal in der Zwölfmillionenstadt Shenzhen ausgetragen, die Hongkong mit dem chinesischen Festland verbindet.

Porsche im Damentennis

Seit nunmehr 41 Jahren ist Porsche Förderer im Damen-Spitzentennis. Es begann 1978 mit dem Porsche Tennis Grand Prix, der sich seither zu einem der Vorzeigeturniere der weltweiten WTA Tour entwickelte. Die 42. Auflage der Traditionsveranstaltung mit den besten Spielerinnen der Welt findet vom 20. bis 28. April 2019 in der Stuttgarter Porsche-Arena statt. Darüber hinaus unterstützt der Zuffenhausener Sportwagenhersteller das Porsche Team Deutschland im Fed Cup und fördert im Porsche Talent Team zusammen mit dem Deutschen Tennis Bund (DTB) hoffnungsvolle Nachwuchstalente. Die Weltklassespielerinnen Maria Sharapova, Angelique Kerber und Julia Görges, allesamt Gewinnerinnen des Porsche Tennis Grand Prix, repräsentieren Porsche als Markenbotschafterinnen.

Verbrauchsangaben

718 Boxster GTS: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,2 l/100 km; CO2-Emission 210 g/km

Ähnliche Artikel

Meistgelesen

  1. So faszinierend kann Bewegung sein
  2. Porsche verleiht Ferry-Porsche-Preis an 220 Abiturienten
  3. Maßanzüge für den neuen 935
  4. Ab sofort bestellbar: neues Cayenne S Coupé
  5. Sonderausstellung „50 Jahre Porsche 917 – Colours of Speed“
Social Media