Mark Webber hautnah – im neuen Schoeller-Bildband „Close“

Hautnah, ehrlich und intim – so kennt man das Werk des deutschen Starfotografen Martin Schoeller, der für seine Fotos regelmäßig mit Porsche zusammenarbeitet. Für seinen neuen Bildband „Close“ stand unter anderem Mark Webber Portrait.

Ehrliche Momente können erschreckend sein, aufregend, intensiv oder verwundernd – vor allem aber sind sie eines: sehr intim. Dass Martin Schoeller die Stars dazu bringt, sich ihm für extreme Nahportraits vor das Kameraobjektiv zu stellen, hat ihm zu Weltruhm verholfen. Wie kein anderer vermag er es, Momentaufnahmen der Seele regelrecht unter die Lupe zu nehmen. Von sich selbst spricht er als „Chronist“, immer auf der Jagd nach der ehrlichen Sekunde.

So auch 2016, als er mit Porsche zusammenarbeitete um die LMP1-Piloten während des 6-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring zu fotografieren – unmittelbar nachdem sie aus dem Cockpit gestiegen sind. Entstanden sind ausdrucksstarke Portraits der Rennfahrer, die damals die Christophorus-Ausgabe Nr. 378 zierten. Es war das erste Mal in der Geschichte des Magazins, dass eine Ausgabe mit sechs unterschiedlichen Covern erschien. Eine besondere Würdigung für das Kunstwerk Schoellers, die wiederum dem Christophorus eine ganze Reihe an Publishing- und Design-Preisen einbrachte.

Porsche Werksfahrer fotografiert von Martin Schoeller, 2018, Porsche AG
v.l.o.n.r.u.: Mark Webber, Timo Bernhard, Brendon Hartley, Neel Jani, Marc Lieb und Romain Dumas


Eine der Fotografien von damals landete nun auch im neuen Bildband „Close“. Dort ist ein Portrait von Porsche-Markenbotschafter Mark Webber aus dem Shooting von 2016 abgebildet. Der Rennfahrer hat noch immer die Sturmmaske auf und blickt konzentriert in die Kamera. Damit ist Webber in einer Reihe mit Prominenten wie Barack Obama, Taylor Swift oder Lionel Messi abgebildet. 

Mark Webber (l.), 2018, Porsche AG
Nah, näher, Close: Mark Webber mit Sturmmaske im aktuellen Bildband „Close“ von Martin Schoeller

Weitere Artikel

„Das wird mein Wagen“
Lifestyle

„Das wird mein Wagen“

Der Norweger Erling Henningstad ist einer von weltweit mehr als 20.000 Kaufinteressenten für den Porsche Taycan. Wie kommt jemand dazu, ein Auto kaufen zu wollen, von dem er so gut wie nichts weiß – außer dass es ein Porsche ist?

Verbrauchsangaben

  • 0,0 l/100km
  • 0,0 g/km
  • 26 kwh/100km

Taycan Turbo

Kraftstoffverbrauch/Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert 0,0 l/100km
CO2-Emissionen* kombiniert 0,0 g/km
Stromverbrauch* kombiniert 26 kwh/100km
  • 0,0 l/100km
  • 0,0 g/km
  • 26,9 kwh/100km

Taycan Turbo S

Kraftstoffverbrauch/Emissionen*
Kraftstoffverbrauch* kombiniert 0,0 l/100km
CO2-Emissionen* kombiniert 0,0 g/km
Stromverbrauch* kombiniert 26,9 kwh/100km