Scheinriesen

Eric Otto fotografiert Modellautos wie kein anderer. Sein Fotostudio ist die Realität. Ein Streifzug durch Hamburg.

Alles hat in einem Urlaub in Frankreich begonnen. Von dort stammt Eric Otto. Und dort fand er im Schaufenster eines Spielzeugladens ein Modell der Staatslimousine von Charles de Gaulle. Am Abend stellte er sie einfach auf eine Straße, fotografierte sie. Und das Ergebnis war so realitätsnah, dass ihn Freunde fragen, wie zum Henker er denn bitte an dieses Auto gekommen sei. Das stünde doch im Museum.

Eine Idee war geboren. Fortan fotografierte Eric Otto Modellautos. Aber nicht irgendwelche Modellautos. „Es kommt auf die Qualität an. Es müssen gute Modelle sein. Modelle, die dem Original nahekommen. Schließlich möchte ich die Illusion des Tatsächlichen erzeugen.” Doch das ist nur die Kunst der anderen. Noch viel wichtiger ist die Kunst, die Eric Otto selbst seinen Werken hinzufügt. So ist die Lichtstimmung zum Beispiel sehr entscheidend. Lange Schatten, ruhiges Licht oder auch Nachtaufnahmen – das sind die Momente, in denen Eric Ottos kleine Welten ganz groß werden. „Der natürliche Look der Fotos ist mir wichtig. Es muss alles vor Ort entstehen, denn Photoshop ist mir im Grunde ein Graus. Der Winkel des Lichts, die genaue Wahl der Blende, das Arrangement – das alles muss echt sein.”

Porsche 911, Alpine A110, l-r, Hamburg, 2018, Porsche AG
Porsche 911 (l.) und Alpine A110 in Hamburg


Nur eben die Autos nicht. Die kommen von Qualitätsherstellern wie etwa Schuco oder Minichamps. In den Maßstäben 1:43 und 1:18 gibt es die größte Auswahl. Und so packt Eric Otto meist am Nachmittag seinen Modellkoffer und zieht los. In Paris hat er schon Fotos gemacht, in New York, London, in Berlin – und immer wieder in Hamburg, seiner Heimat. Sein bisher größter Erfolg: die Ausstellung „La French Connection” mit aufregenden Gangstermotiven im Stil des Film noir.

Seine Liebe zu Cops und Outlaws schlägt sich auch in seiner kleinen Fotoserie für Porsche Klassik nieder. Man möchte einsteigen und losfahren. Geht leider nicht. Aber träumen ist ja erlaubt. Und wer weiterträumen will, dem sei www.eric-otto.com empfohlen.

Info

Text erstmalig erschienen im Magazin Porsche Klassik „Sonderheft 70 Jahre Porsche Sportwagen“.

Text: Thorsten Elbrigmann // Fotografie: Eric Otto

Copyright: Alle in diesem Artikel veröffentlichten Bilder, Videos und Audio-Dateien unterliegen dem Copyright. Eine Reproduktion oder Wiedergabe des Ganzen oder von Teilen ist ohne die schriftliche Genehmigung der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG nicht gestattet. Bitte kontaktieren Sie newsroom@porsche.com für weitere Informationen.

Weitere Artikel

Litera-Tour
Lifestyle

Litera-Tour

Erfurt und Weimar bilden die Kulisse für die Litera-Tour im Porsche 944 Turbo Cabriolet.