Der Porsche Carrera Cup Deutschland startet 2019 in ein ganz besonderes Motorsport-Jahr: Deutschlands schnellster Markenpokal feiert sein 30. Jubiläum. Der attraktive Rennkalender umfasst 16 Läufe im Rahmen des ADAC GT Masters sowie der DTM. Der Talent Pool, das erfolgreiche Förderprogramm des Carrera Cup Deutschland, wird auch 2019 fortgeführt. Das Programm wurde vergangene Saison völlig neu entwickelt, um Talente gezielt auf ihrem Weg in den internationalen GT-Sport zu unterstützen.

Im Jahr 2019 setzt sich der Rennkalender aus insgesamt acht Veranstaltungen mit jeweils zwei Rennen zusammen. Sechsmal gehört der Porsche Carrera Cup Deutschland zum Programm des ADAC GT Masters. Neben den Rennen auf dem Nürburgring, dem Hockenheimring und dem Sachsenring geht es für das Fahrerfeld an drei Wochenenden ins Ausland. Stationen sind Most in Tschechien, Spielberg in Österreich sowie das niederländische Zandvoort. Gleich zweimal präsentiert sich der Markenpokal im Rahmen der DTM. Zum Saisonauftakt auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg und auf dem traditionsreichen Norisring in Nürnberg. Bei jedem Event werden je ein Sprintrennen am Samstag und Sonntag ausgetragen. Die Rennen dauern 30 Minuten.

Erfolgreiche Talentförderung

Mit dem Porsche Carrera Cup Deutschland Talent Pool präsentierte der Markenpokal in der vergangenen Saison ein komplett neues Nachwuchsprogramm. 16 aufstrebende Talente profitierten von einer umfangreichen Förderung. 2019 wird das Konzept, das unter anderem eine intensive Betreuung durch den erfahrenen Porsche-Profi Wolf Henzler, Fitnesstests, individualisierte Trainingspläne, Mental- und Medientrainings sowie kostenfreie Reifensätze enthält, konsequent weiterentwickelt. Dazu wird die Anzahl der Teilnehmer begrenzt und Qualität sowie Umfang der Unterstützung gleichzeitig deutlich gesteigert.

„30 Jahre Porsche Carrera Cup Deutschland – das ist ohne Frage eine Erfolgsgeschichte. Seit dem Debüt 1990 steht die Serie für packenden Motorsport in einem attraktiven Umfeld. Trotzdem geht unser Blick auch im Jubiläumsjahr nach vorn: Wir freuen uns über ein Fahrerfeld mit einer Vielzahl von Talenten und spannenden Rennen im Rahmen von zwei hochklassigen Serien“, erklärt Hurui Issak, Projektleiter des Porsche Carrera Cup Deutschland.

Hohe Medienpräsenz

Auch in den Medien können sich die Fans über eine breite Berichterstattung freuen. Alle Rennen werden in voller Länge auf Sport 1 ausgestrahlt. Hinzu kommen interessante Hintergrundberichte zum Porsche Carrera Cup Deutschland. Die Rennen werden auf www.porsche.de/carreracup sowie auf einer Vielzahl anderer Onlineplattformen. Der Sender N-TV zeigt Highlights der Rennen.

Einen Blick hinter die Kulissen mit Neuigkeiten über Fahrer, Teams, Rennfahrzeuge bieten der Twitter-Kanal @PorscheRaces sowie der Instagram-Account @porsche_newsroom. Außerdem informiert Porsche die Vertreter der Medien exklusiv auf seiner Pressedatenbank www.presse.porsche.de über seine Motorsportaktivitäten.

Die Rennen 2019

Die Rennstrecken