Die FIA World Endurance Championship (WEC) wartet in der laufenden Saison mit einem veränderten Kalender-Modell und traditionsreichen Strecken auf. In der ab Mai 2018 über 15 Monate dauernden Super Season erleben die Fans die Langstreckenklassiker von Le Mans und Spa gleich doppelt, während die Rennserie je einmal in Silverstone, Fuji, Shanghai und Sebring gastiert.

In der GTE-Pro Klasse kämpfen zwei Porsche 911 RSR um den Titel in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft. Konkurrenz bekommen sie von Aston Martin, BMW, Ferrari und Ford. Mit der Startnummer 91 treten Gianmaria Bruni (Italien) und Richard Lietz (Österreich) an, während im Schwesterauto Michael Christensen (Dänemark) und Kévin Estre (Frankreich) mit der Nummer 92 an den Start gehen. Frédéric Makowiecki (Frankreich) und Laurens Vanthoor (Belgien) unterstützen die beiden Fahrerpaarungen in Le Mans. Bei dem legendären Langstreckenrennen werden auch 2019 zwei weitere Werksautos eingesetzt: Mit der Nummer 93 starten Patrick Pilet (Frankreich), Nick Tandy (Großbritannien) und Earl Bamber (Neuseeland), im 911 RSR mit der Startnummer 94 Sven Müller (Bingen), Dennis Olsen (Norwegen) und Mathieu Jaminet (Frankreich). Inklusive der Kundenteams sind zehn 911 RSR in Le Mans vertreten.

Zuschauer-Magnet

Die Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC erfreut sich seit ihrem Startschuss 2012 großer Beliebtheit, über 600.000 Zuschauer besuchten die neun Rennveranstaltungen im vergangenen Jahr. Das Highlight bleiben die 24 Stunden von Le Mans: Im Jahr 2018 waren 256.900 Fans beim Rennevent im Nordwesten Frankreichs vor Ort. Auch im TV und über die sozialen Medien bleiben die Zuschauer stets auf dem Laufenden – ein umfangreiches Paket aus TV- und Online-Übertragungen sowie zahlreiche Social-Media-Inhalte werden dem sportlichen Wert der weltweit bedeutendsten Rennserie für Sportwagen gerecht.

Die Klassen

Vier Klassen sorgen für volle Startfelder und abwechslungsreiche Fahrzeugmodelle in der World Endurance Championship. Während Sportprototypen in den Klassen LMP1 und LMP2 fahren, starten in der Klasse GTE-Pro und GTE-Am modifizierte Seriensportwagen wie der Porsche 911 RSR. In letzterer sind jedoch nur Fahrzeuge zugelassen, die dem Homologationsstand der GTE-Pro-Fahrzeuge des Vorjahres entsprechen. In der GTE-Am-Klasse ist zudem vorgeschrieben, dass mindestens ein Bronze- sowie ein Bronze- oder Silber-Fahrer nach FIA-Standards zu den Fahrzeug-Crews gehören, die aus zwei oder drei Piloten bestehen.

Die Wertung

In der Super Season werden 2018/19 die beiden wichtigsten Titel im GT-Sport vergeben: Fahrer-Weltmeister und Hersteller-Weltmeister. Die Punktevergabe erfolgt bei den einzelnen Rennen nach folgendem Schema: 25-18-15-12-10-8-6-4-2-1. Im prestigeträchtigen 24-Stunden-Rennen in Le Mans werden die Zähler wie folgt vergeben: 38-27-23-18-15-12-9-6-3-2. In Sebring gibt es für die besten zehn Plätze der jeweiligen Klassen folgende Punkte: 32-23-19-15-13-10-8-5-3-2. Wie in Le Mans wird hier jeweils ein Zähler an alle Fahrer und Teams vergeben, die hinter dem Zehntplatzierten ins Ziel kommen. Für die Pole-Position wird in jeder Kategorie jeweils ein Punkt für das Team und die Fahrer hinzugerechnet.

Die Rennen 2018/2019

Spa-Francorchamps
1. LAUF: 6 HOURS OF SPA-FRANCORCHAMPS
Rennstrecke: Circuit de Spa-Francorchamps
Livetiming: www.fiawec.com
Veranstalter: www.spa-francorchamps.be
Streckenlänge: 7.004 km
Datum: 05.05.2018
Renndauer: 6 Stunden
Le Mans
2. LAUF: 24 HOURS OF LE MANS
Rennstrecke: Circuit des 24 Heures
Livetiming: www.fiawec.com
Veranstalter: www.lemans.org
Streckenlänge: 13.626 km
Datum: 16.–17.06.18
Renndauer: 24 Stunden
Silverstone
3. LAUF: 6 HOURS OF SILVERSTONE
Rennstrecke: Silverstone Circuit
Livetiming: www.fiawec.com
Veranstalter: www.silverstone-circuit.co.uk
Streckenlänge: 5.901 km
Datum: 19.08.2018
Renndauer: 6 Stunden
Fuji
4. LAUF: 6 HOURS OF FUJI
Rennstrecke: Fuji International Speedway
Livetiming: www.fiawec.com
Veranstalter: www.fsw.tv
Streckenlänge: 4.563 km
Datum: 14.10.2018
Renndauer: 6 Stunden
Shanghai
5. LAUF: 6 HOURS OF SHANGHAI
Rennstrecke: Shanghai International Circuit
Livetiming: www.fiawec.com
Veranstalter: www.jussevent.com
Streckenlänge: 5.451 km
Datum: 18.11.2018
Renndauer: 6 Stunden
Sebring
6. LAUF: 1000 MILES OF SEBRING
Rennstrecke: Sebring International Raceway
Livetiming: www.fiawec.com
Veranstalter: www.sebringraceway.com
Streckenlänge: 6.019 km
Datum: 15.03.2019
Renndauer: 12 Stunden
Spa-Francorchamps
7. LAUF: 6 HOURS OF SPA-FRANCORCHAMPS
Rennstrecke: Circuit de Spa-Francorchamps
Livetiming: www.fiawec.com
Veranstalter: www.spa-francorchamps.be
Streckenlänge: 7.004 km
Datum: 04.05.2019
Renndauer: 6 Stunden
Le Mans
8. LAUF: 24 HOURS OF LE MANS
Rennstrecke: Circuit des 24 Heures
Livetiming: www.fiawec.com
Veranstalter: www.lemans.org
Streckenlänge: 13.626km
Datum: 15–16.06.19
Renndauer: 24 Stunden
/

Die Organisation

Ausgetragen wird die Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC unter dem Patronat der FIA. Veranstalter ist der Automobile Club de l’Ouest (ACO).

World Endurance Championship, 30 rue Galilée, 75116 Paris