Porsche in den Medien
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 15
  6. 16
26.11.2018

Bodenständige Firma

Das Fachmagazin W&V hat hinter die Kulissen der neuen Employer-Branding-Kampagne geschaut. ...

Premiumprodukt mit bodenständiger Firmenkultur, so präsentiere sich Porsche in seiner neuen Markenkampagne als Arbeitgeber, schreibt W&V. Das Fachmagazin hat mit den Verantwortlichen gesprochen und gewährt Einblicke. Ein Interview.

W&V: Das steckt hinter der Porsche-Kampagne
19.11.2018

Porsches Elektro-Offensive

electrive.net erläutert am Cayenne, warum Plug-in-Hybride bei Porsche-Kunden populärer werden. ...

Der Branchendienst electrive.net zeigt am Beispiel des Cayenne E-Hybrid, in welche Richtung Porsche bei der Elektromobilität steuert. Das Interesse der Kunden sei groß, attestieren die Experten. Der Verbrennungsmotor sei auf dem Rückzug, so ihr Fazit.

electrive.net: Unter Strom im Porsche Cayenne E-Hybrid
16.11.2018

n-tv testet den Panamera GTS

In Bahrain hat n-tv den Panamera GTS ausgiebig getestet. Mit dabei: Rallye-Legende Walter Röhrl. ...

Bahrain hat dem "PS - Automagazin" von n-tv die perfekte Kulissen geboten, um den Porsche Panamera GTS einmal ausgiebig zu testen. Auf den öffentlichen Straßen ging es im Reisetempo entspannt dahin. Auf dem Rennkurs konnte der Wagen dann zeigen, dass er ein echter Sportler ist. Das sagt auch Rallye-Legende Walter Röhrl.

n-tv: Porsche Panamera GTS hämmert über den Rennkurs
01.12.2017

JP Performance bei der Sound Nacht

YouTuber Jean Pierre Kraemer nimmt die Zuschauer mit hinter die Kulissen des Porsche Museums. ...

YouTuber und Moderator Jean Pierre Kraemer, besser bekannt als JP Performance, durfte als „Praktikant“ zwei Tage lang zusammen mit den Spezialisten des Porsche Museums die Sound Nacht vorbereiten. Ob 911 GT1 oder 908/03 Spyder – JP hatte die Möglichkeit, alle Modelle zu inspizieren. In seinem YouTube-Video zeigt er, wie er sich dabei geschlagen hat.

JP Performance - Porsche Sound Nacht
22.11.2017

Tour in die Vergangenheit

Walter Röhrl erinnert sich mit dem Bundesverband deutscher Filmautoren zurück an seine Olympia-Rallye ...

Ob Asphalt-, Schotter- oder Rundstrecke: Walter Röhrl konnte nicht nur bei der Olympia-Rallye mit jeder Fahrbahn umgehen. Nun kehrt er zu den Ursprüngen seiner Karriere nach Lichtenfels zurück, wo 1972 eine Sonderprüfung zur Olympia-Rallye stattfand. Aber was hat das alles mit der örtlichen Polizeiinspektion zu tun?

 

Zurück in die Vergangenheit
23.08.2017

Entgegen aller Klischees

Magnus Walker gilt als der „Porsche-Punk“ in der Outlaw-Szene und räumt mit gängigen Vorurteilen auf. ...

Er hat Dreadlocks, Tattoos und eine beeindruckende Porsche-Sammlung in der Garage. Porsche ist seine Leidenschaft: Für Magnus Walker haben sie nicht nur einen funktionellen, sondern auch einen hohen kulturellen und ästhetischen Wert. In Berlin rief er über Social Media spontan zu einem Treffen am Olympiastadion auf. Die „Welt“ hat ihm dazu eine Reportage gewidmet.

Outlaws gegen den lustfeindlichen Anti-Auto-Opportunismus
20.07.2017

„Safe at any Speed“

Auf einer Tour durch Trentino illustriert Christoph Bauer die Entstehung des 911 Targa. ...

Mit seiner Kampagne „Unsafe at any Speed“ kämpfte der US-amerikanische Anwalt Ralph Nader in den 60ern gegen unsichere Autos – insbesondere gegen Cabrios. Ferry Porsche und sein Sohn Ferdinand Alexander entwickelten in dieser Zeit ein Sicherheitscabrio mit Überrollbügel – den 911 Targa. Der Sportwagen bildete die perfekte Synthese zwischen Lust und Vernunft, Open-Air-Feeling und Sicherheit und wurde ganz nebenbei zur Designikone. Das Automagazin Motor Mobil erzählt die Geschichte des Klassikers.

Einmalig: Porsche 911 Targa
14.06.2017

Auf die Patina kommt es an

Der Urelfer gilt als lukrative Wertanlage. Besonders beliebt: unrestaurierte Modelle aus dem Ausland. ...

Viele Porsche-Oldtimer werden inzwischen als Spekulationsobjekte gehandelt. Händler begannen daher, die Autos zu bunkern. Sie kauften alle verfügbaren 911 aus Amerika oder Japan auf und riefen viele Modelle aus dem Inland zurück. Das Skurrile dabei: Die unrestaurierten Modelle bringen inzwischen oft mehr Geld ein als aufwendig restaurierte Wagen. Die Frankfurtert Allgemeine Zeitung hat die Hintergründe geklärt:

Oldtimer: Abgefahrene Porsche
02.06.2017

Smudo beim 24-Stunden-Rennen

Mit dem Stern sprach der Rapper über seine Leidenschaft zum Motorsport, Nachhaltigkeit und seine Vaterrolle. ...

Irgendwann genügte dem Hip-Hopper der Band „Die Fantastischen Vier“ die Theorie nicht mehr – er wollte selbst ans Steuer. Bereits zum 15. Mal nimmt Smudo am legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teil. Mit seinem Team „Four Motors“ setzt er nicht nur auf 385 PS, sondern auch auf ökologische Nachhaltigkeit. Der Porsche Cayman GT4 CS besteht zum Teil aus Biofasern und geht als Einziger beim Rennen mit Biosprit an den Start. Wie er Karriere, Motorsport und Familie unter einen Hut bekommt, hat er dem Stern in einem Interview verraten.

Smudo im Interview "Ich bin viel Papa und habe auch einen Job"