CORINNA SCHWIEGERSHAUSEN

Am liebsten wäre Corinna Schwiegershausen wohl mit Flügeln zur Welt gekommen. Denn sie liebt es, in der Luft zu sein. Die fünffache Weltmeisterin im Drachenfliegen hebt nicht nur privat, sondern auch beruflich gerne ab, als Fluglehrerin und Stewardess. Früher war Corinna Schwiegershausen als Grafikerin tätig und litt unter Höhenangst – die sie beim Drachenfliegen schließlich überwand. Seit 29 Jahren übt die gebürtige Bremerin diesen Sport aus und verließ dafür sogar ihre Heimat, um nach München in die Nähe der Berge zu ziehen. Am Drachenfliegen fasziniert sie der Gedanke, allein mit der Energie der Natur mehrere hundert Kilometer zurücklegen zu können. Wir haben sie nach spannenden Zahlen zu ihrem Sport gefragt.

Corinna Schwiegershausen, 2022, Porsche AG

Corinna Schwiegerhausens Traum in Zahlen

35.000 Kilometer ist Corinna Schwiegershausen bisher mit dem Drachen geflogen – eine Strecke, die fast einmal um die Erde reicht.

41,5 Stunden verteilt auf zwölf Tage, ist Corinna Schwiegershausen einmal bei einer Weltmeisterschaft in Australien geflogen – ein echter Marathon. Während dieser Zeit legte sie 1.703 Kilometer in der Luft zurück und gewann schließlich die Goldmedaille.

415 Kilometer war ihr längster Nonstop-Flug mit dem Drachen. Auf der Route überflog sie drei Bundesstaaten in Brasilien und brach dabei drei Weltrekorde.

5.000 Meter über Normalnull war die größte Flughöhe, die sie bisher mit ihrem Drachen erreicht hat – über einem Vulkan in Mexiko.

130 Kilometer pro Stunde ist die übliche Höchstgeschwindigkeit, die Corinna Schwiegershausen mit ihrem Flugdrachen erreicht. Nimmt sie zusätzlichen Ballast mit, sind sogar 150 km/h möglich. Start und Landung sind dann aber schwieriger.

Sooft es das Wetter und ihre Arbeit als Flugbegleiterin zulassen, trainiert Corinna Schwiegershausen.

1.200 Kilokalorien ist die Energiemenge, die man bei einem dreistündigen Drachenflug ungefähr verbrennt – allein durch die Steuerung des Drachens und die hohe Konzentration.

30 Stunden hat es einmal gedauert, bis Corinna Schwiegershausen nach einer Landung zu ihrem Auto zurückgekehrt war. Weil sich keine Mitfahrgelegenheit ergab, musste sie in einer Bushaltestelle in Österreich übernachten.

SARA NURU

Die Biografie von Sara Nuru verlief wie im Bilderbuch: Mit 19 Jahren wurde die Tochter äthiopischer Einwanderer in einer bekannten Model-Castingshow im deutschen Fernsehen zur Siegerin gekürt. Es folgten Jobangebote großer Modelabels auf der ganzen Welt. Doch Sara Nuru wollte nicht nur das erfolgreiche Model sein, sondern etwas zurückgeben und die Welt ein Stück besser machen. Die Kaffeezeremonien ihrer Mutter inspirierten sie dazu, sich mit dem Herkunftsland ihrer Eltern zu beschäftigen. Zudem entstand bei ihr der Wunsch, eine Alternative zum herkömmlichen Spendenmodell zu schaffen und durch wirtschaftliches Handeln Gutes zu tun. Daraufhin gründete sie gemeinsam mit ihrer Schwester Sali das Social Business „nuruCoffee“, das fair gehandelten und biologisch angebauten Kaffee aus Äthiopien verkauft. Ein Teil des Erlöses kommt über den Verein „nuruWomen“ äthiopischen Frauen zugute und hilft ihnen durch Mikrokredite und Schulungen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Sara Nuru hat uns einige Zahlen dazu genannt, wie sie ihren Traum von gutem und fairem Kaffee umsetzt.

Sara Nuru, 2022, Porsche AG

Sara Nurus Traum in Zahlen

4.500 Landwirte in Äthiopien sind Mitglieder der Ferro Kooperative, von der „nuruCoffee“ den Kaffee bezieht.

266 Frauen in Äthiopien haben durch den Verein „nuruWomen“ bereits Unterstützung in Form von Mikrokrediten erhalten.

5.475 Stunden haben Sara und ihre Schwester Sali ungefähr in die Planung von „nuruCoffee“ investiert.

Dreimal im Jahr reisen Sara und ihre Schwester Sali nach Äthiopien, um dort Kaffee einzukaufen und Frauenprojekte zu besuchen.

13 Tassen Kaffee trinkt Sara Nuru ungefähr pro Woche, um ihr Energielevel oben zu halten.

50 Prozent der Gewinne von nuruCoffee, mindestens aber 1 Euro pro Kilogramm, fließen in Projekte für äthiopische Frauen.

Drei Jahre hat es von der ersten Idee zu „nuruCoffee“ im Jahr 2014 bis zum ersten Kilo des Social Business im Jahr 2017 gedauert.

3.000 Kilogramm Kaffeekirschen müssen gepflückt und verarbeitet werden, um daraus 320 kg „nuruCoffee“ herzustellen.

93 Grad Celsius ist die ideale Brühtemperatur für „nuruCoffee“.

JOHANN KÖNIG

Er gilt als Popstar unter den Galeristen und handelt mit Werken von angesagten Künstlerinnen und Künstlern wie Norbert Bisky oder Elmgreen & Dragset. Johann König hat ein Auge für Kunst – und das, obwohl er schlecht sieht. Durch seine Eltern, einen bekannten Kurator und eine Illustratorin, lernte er die Kunstwelt früh kennen. Doch mit elf Jahren kam es zu einem Unfall, als er mit Platzpatronen spielte, wobei er fast sein Augenlicht verlor. Johann König besuchte danach eine Blindenschule und gründete noch vor dem Abitur eine eigene Galerie – mit der er beinahe pleite gegangen wäre. Doch er kämpfte sich durch alle Schwierigkeiten hindurch. Heute zählt die „König Galerie“ in der ehemaligen Berliner Kirche St. Agnes zu den wichtigsten Hotspots der deutschen Kunst­szene. Johann König verriet uns einige Fakten aus seinem Berufsleben.

Johann König, 2022, Porsche AG

Johann Königs Traum in Zahlen

21 Jahre alt war Johann König, als er seine erste Galerie gründete. Der Start verlief holprig. Doch dann hatten er und der Künstler Jeppe Hein die Idee zu einem Kunstwerk, das auf viel Begeisterung stieß.

40 Ausstellungen haben Johann König und sein Team im Jahr 2021 organisiert.

250 Werke wurden im Sommer 2021 bei der „Messe in St. Agnes“ ausgestellt. Darunter auch das Werk „Choo Choo“ von George Condo, beziffert mit einem Wert von 1,3 Millionen Euro.

200 Künstler sind es, mit denen Johann König pro Jahr Gespräche führt.

60 Telefonate führt der Galerist ungefähr an einem normalen Arbeitstag.

100 Sprachnachrichten kommen an einem Arbeitstag von Johann König in etwa zusammen.

50 Personen sind in der König Galerie beschäftigt.

0,3 × 5 Zentimeter maß „Screw on the Wall“ von Jeppe Hein, das bislang kleinste Kunstwerk in der „König Galerie“.

9 × 20 Meter sind die Maße des bislang größten Kunstwerks in der „König Galerie“: „Short Story“ von Elmgreen & Dragset.

Info

Text erstmalig erschienen im Porsche-Kundenmagazin Christophorus, Nr. 401.

Autor: Micha Betz

Fotograf: Rafael Krötz

Copyright: Alle in diesem Artikel veröffentlichten Bilder, Videos und Audio-Dateien unterliegen dem Copyright. Eine Reproduktion oder Wiedergabe des Ganzen oder von Teilen ist ohne die schriftliche Genehmigung der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG nicht gestattet. Bitte kontaktieren Sie newsroom@porsche.com für weitere Informationen.

Weitere Artikel

Verbrauchsangaben

Taycan 4S

WLTP*
  • 24,1 – 19,8 kWh/100 km
  • 0 g/km
  • 370 – 512 km

Taycan 4S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (WLTP) 24,1 – 19,8 kWh/100 km
CO₂ Emissionen* kombiniert (WLTP) 0 g/km
Elektrische Reichweite* kombiniert (WLTP) 370 – 512 km
Elektrische Reichweite* innerorts (WLTP) 454 – 611 km
NEFZ*
  • 27,0 – 26,2 kWh/100 km
  • 0 g/km

Taycan 4S

Kraftstoffverbrauch* / Emissionen*
Stromverbrauch* kombiniert (NEFZ) 27,0 – 26,2 kWh/100 km
CO₂-Emissionen* kombiniert (NEFZ) 0 g/km